Bankbürgschaft als Mietkaution bringen?

12 Antworten

Einfacher, oft günstiger und schneller geht es mit einer Mietkautionsbürgschaft bei einer Versicherung, z.B. bei kautionsfrei.de (R+V Versicherung). Einfach online abschließen und 3 Tage später hatte ich schon meine Papiere. Als ich ausgezogen bin, ging das mit der Kündigung dann auch ganz unkompliziert.

Hallo studityp,eine Bankbürgschaft hat zwar viele Vorteile, allerdings auch den Nachteil, dass sie Dein Kreditlimit bei der Bank reduzierte. Wenn Du später einmal einen Kredit brauchst oder Dein Konto stärker überziehen willst, dann kann es gut sein, dass Du wegen einer laufenden Bürgschaft eine Ablehnung von der Bank erhältst.Besser fährt man wohl mit einer Kautionsbürgschaft oder Kautionsversicherung, die von einigen Versicherungen und Banken im Internet angeboten wird.Das hier habe ich dazu im Web gefunden:"Mietkautionsbürgschaften sind unter anderem über die großen Anbieter DKK (Moneyfix), plusForta GmbH (kautionsfrei.de) oder Eurokaution (easyKaution und businessKaution) erhältlich; die Produkte der DKK werden auch von der norisbank und cash.life vertrieben."(Quelle: http://www.mietkaution.org/mietkautionsbuergschaft/fragen-und-antworten-zur-mietkautionsburgschaft/)Vielleicht hilft Dir das weiter.Viele GrüßePeter

Wieso überhaupt eine Bankbürgschaft? Es gibt doch auch Möglichkeiten die Kaution ohne die Hilfe einer Bank zu umgehen. Es gibt zahlreiche seriöse Anbieter. z.B kautionsfrei.de. Mein Vermieter hatte nichts dagegen, und ich hatte eine Sorge weniger ;)

Was möchtest Du wissen?