Bank will Inkassofirma einschalten, muß ich mir das gefallen lassen?

9 Antworten

" der sie hin wies, dass das nicht rechtens ist, weil ich zu der Zeit des Kreditantrages Arbeitslos war und nicht unterschreiben durfte."

  1. Hast du vorgegeben Einkommen zu haben? Normalerweise nimmt die Bank nämlich keine arbeitslosen Bürgen auf, von denen hat sie ja gar nichts. Wenn ja: Hast du dich zusätzlich des Betrugs strafbar gemacht und hast ein ganz anderes Problem als die Inkassoforderung
  2. Selbst wenn die Bank dich als arbeitslosen Bürgen akzeptiert hätte verstößt sie damit nicht gegen geltendes Kreditrecht (es gibt die Auflage daraus, die Bonität des Kreditnehmers zu prüfen und zwar so, dass es jemanden nicht in unbezahlbare Schulden hineintreibt. DAS ist geltendes Recht. Es ist aber nicht unrechtens einen arbeitslosen Bürgen als "Back Up" hinzuzuziehen wenn die Bonität des Kreditnehmers ausreichend geprüft worden ist (Über die Sinnhaftigkeit dieses Vorgehens lässt sich jetzt natürlich streiten, ich liste nur die Fakten wie sich der Sachverhalt logisch zusammen setzen kann). Du hast also freiwillig gehaftet und ich weiß nicht worauf sich dein Rechtsanwalt da stützen will, aber er kommt damit nicht weit

"muß ich am Ende doch alles Zahlen, oder geht das für mich ohne Probleme gut aus?""

Ich sehe keinen Grund wieso du NICHT als Bürge herangezogen werden dürfest

Das Problem ist eher eine Entscheidungsfrage vor Gericht.

Auf der einen Seite kann die Bank Behaupten das du zum Zeitpunkt Kreditwürdig warst. Auf der anderen Seite würdest selbst als Arbeitloser dich strafbar machen wenn du als Bürge für einen Kredit unterschrieben hättest.Eine ( eher ungewöhnliche Möglichkeit) Lösung wäre das du auch Insolvenz Beantragst und so die Bank deren Forderung mit in die Insolvenz einfließen lässt. Bevor dieser Schritt gemacht wird sollte das entsprechende Gericht erstmal die Sachlage Prüfen und bewerten wie wo und was. Wenn dann ein entsprechendes Urteil vorliegt kann man entsprechend Handeln. Jedenfalls (meine Meinung) ist es strafbar als Bürge aufzutreten wenn man bereits Arbeitslos ist. Inwiefern das eine rolle spielt ,muss das Gericht entscheiden.

du bist Bürge, der Kreditvertrag läuft noch? Die Bank kann sich jemanden aussuchen der zahlt. Kredit wurde aufgekündigt?

warum sollte eine Bank ein Inkasso beauftragen? Ein gerichtlicher Mahnbescheid wäre die bessere Wahl. Deine Lebensgefährtin wird nicht mehr zahlen können, dann stehst du halt in der Pflicht.

Du hast Vermögen - ob du Arbeitslos zu dem Zeitpunkt warst spielt keine Rolle.

Was möchtest Du wissen?