Bank verlangt "Aufwendungsersatz" für zugesandten Kontoauszug - ist das rechtens?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

du hast das selbst ausgelöst mit einer fehlbuchung, das steht in den agbs und ist keine normale leistung..die bank ist verpflichtet dich zeitnah über die kontobewegungen zu informieren. dabei wirds auch nicht bleiben, du wirst auch noch 10-15eur rückbuchungsgebühr- allerdings vom empfänger erhalten.

Nun, die 10 € - 15 € sind glücklicherweise ausgeblieben. Aber danke für die gute Antwort!

0

Die Bank darf für bestimmte Leistungen Geld verlangen.Bearbeitungsgebühren,Sollzinsen,Rücklastschriften usw. Lg

das machen die Banken, vielleicht werden dir noch zusätzlich 3 Euro für die Rückbuchung in Rechnung gestellt.

Was passiert wenn ein Amazonbetrag von der Bank zurückgebucht wird, grund mangelde Deckung?

Also habe was bei Amazon gekauft, hatte dort aber mein zweites Konto verlinkt und dort wurde jetzt etwas abgezogen und das wurde von de Bank wieder zurückgebucht..

was kommt da jetzt auf mich zu ?

...zur Frage

Aufwendungsersatz der Sparkasse wegen Bafög Antrag rechtens?

Hallo,

ich habe vor einigen Wochen das Bafög für nächstes Schuljahr beantragt. Dabei musste ich u. A. eine 1-seitige Auskunft der Bank über mein Vermögen auf dem Girokonto ausfüllen lassen. Jetzt habe ich den Schrieb ausgefüllt zurück geschickt bekommen und dafür wurde mir ein Aufwendungsersatz von 20!€ von meinem Konto abgebucht.

Natürlich ärgert mich das sehr. Jetzt wollte ich wissen ob das überhaupt zulässig ist oder ob ich das wieder zurück fordern kann, da mich niemand über diese Kosten informiert hat (habe den Antrag persönlich bei der Bank abgegeben und diese Kosten wurden mir schön verschwiegen).

Echt dreist, dass auf diese Art und Weise den Schülern das Geld aus der Tasche gezogen wird. Kundenservice gleich 0

Hoffe ihr könnt mir helfen

LG Benedikt

...zur Frage

Kann man eine Bank damit beauftragen, eine Lastschrift nicht zurückbuchen lassen?

Es geht darum, das ich z.Zt. kein Anspruch auf ALG2 habe und deswegen auch keine Deckung auf meinem Girokonto besteht.

Nun ist es aber so, das ich einen Handyvertrag habe und noch eine andere Rechnung offen ist, weswegen mir die Karte schon gesperrt worden ist.

Nun will ich aber auch nicht, das die kommende Rechnung auch nicht wieder zurückgebucht wird, weil ich sonst vom Inkassobüro post bekommen werde. Kann ich nun die Bank damit beauftragen, das die kommende Lastschrift mangels Deckung nicht zurückgebucht wird?

Ich werde morgen bei einem neuen Arbeitgeber anfangen und könnte damit dann den "Soll" ausgleichen. Kann man da mit der Bank (Sparkasse) reden?

Lg, tillivanilli82

...zur Frage

Aufwendungsersatz was bedeutet das?

Habe gerade perOnine Banging gesehen das ein Betrag von 3,50 abgebucht worden ist da stadn Aufwendungsersatz,was bedeutet das?Heisst das eine Überweisung zurückgebucht wordne ist?Aber wen dem so wäre würde doch der Betrag auf mein konto sichtbar sein das eine Rückbuchung statt gefunden hat oder?

...zur Frage

Darf eine Rücklastschrift zweimal ein Aufwendungsersatz berechnet werden?

Hey Leute, durch einen Schreit mit einem Online-Shop bin ich in dem Dispo gekommen. Ein monatliche Zahlung zu einem anderen Online-Shop konnte deswegen nicht getätigt werden. Das Geld wurde wieder eingezogen und meine Bank berechnete mir 3€ Aufwendungsersatz. Nun schreib mir der Onlineshop, er konnte kein Geld abheben (ist ja korrekt), doch möchte er auch einen Aufwendungsersatz in höhe von 5,50€ haben. Wurde ihm nun tatsächlich auch etwas in Rechnung gestellt durch die nicht gelungene Abbuchung? Ich dachte ein Aufwendungsersatz kann nur einmal in Rechnung gestellt werden?

Über fixe Antworten freue ich mich, danke euch ;)

...zur Frage

Frage über Kontoauszug

Hallo, Ich hab hier eine Frage,also ich hab jetzt ein Konto von Deutsche Bank und möchte Kontoauszüge haben.Dann kann ich alle Kontoauszüge von Anfang bis jetzt kriegen oder nur letzten 180 Tagen,wie es im Online Banking steht? Vielen Dank für eure Hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?