Bank überziehung?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

der Dispo ist der von der Bank eingeraeumte Ueberziehungskredit. Immer dann,wenn das Konto ins Minus geht, berechnen sie kraeftig Zinsen, aber nur, so lange man ueberzieht. Wie hoch dieser eingeraeumt wird, ist unterschiedlich, meiner ist ca. 2000 Euro. Wenn man diesen Dispo dann ueberzieht, dann wird es nochmals teurer, kostet also noch mehr an Zinsen. Und, nicht jede Bank macht das mit und schon gar nicht unbegrenzt. Das bedeutet, es besteht ueber kurz oder lang die Gefahr,dass die Abbuchungen zurueck gehen, was mit weiteren Kosten und Problemen verbunden ist. Auch hier kann eine Bank mehr oder weniger tolerant sein. Oft schreiben sie erst mal einen Brief und bitten zu einem persoenlichen Gespraech.

Wenn man dauerhaft ueberzieht, dann ist das erstens sehr teuer und zweitens kommt man dann in einen Strudel, dass man das Minus eben nicht mehr ausgeglichen bekommt und es immer weiter ansteigt und dadurch ja auch immer teurer wird. In diesem Fall ist es ratsam, mit der Bank ueber einen normalen Kredit zum Ausgleich des Kontos zu sprechen und den Dispo zu sperren. Das ist guenstiger. Ob die Bank einen Kredit gibt, haengt dann aber wieder von den Einkuenften ab.

Ich nutze den Dispo nur selten fuer ein paar Tage mal (am Ende des Monats meist).

Auf Deinen Kontoauszügen müßte neben " neuer Kontostand" stehen: Dispositionskredit EUR xyz. Die Zahl, die dort für xyz steht, ist die Höhe Deines Dispokredits bei dieser Bank. Zum Beispiel: EUR 400. Das heißt, daß Du Deinen Kontostand bis minus EUR 400 "überziehen" darfst. Für dieses Minus mußt Du Zinsen zahlen. Wieviel Zinsen, steht neben "Dispositionskredit", nämlich "Zinssatz für Dispositionskredit" , z.B. 13% p.a., das heißt 13% im Jahr. Da Du seit 4 Monaten Dein Konto bei ca. minus EUR 400 hältst, mußt Du jeden Monat für dieses Minus 13% Zinsen (auf den Monat gerechnet) zahlen (die Summe steht auch auf Deinen Kontoauszügen unter der Spalte "Soll". Wenn Du also ständig im Minus bist, zahlst Du ständig Zinsen an die Bank. Da ist auf die Dauer ganz schön teuer. Kommst Du mit Deinem Kontostand jedoch unter minus EUR 400 (das Beispiel von oben), spricht man von einer "geduldeten Überziehung". Angenommen, Dein Kontostand steht bei minus EUR 600, dann sind das EUR 200 mehr, die Du im Minus bist. Für dieses Geld berechnet die Bank Dir noch mehr Zinsen (z. B. 16%) als für den Dispokredit. Wieviel Zinsen das genau sind, steht auch auf Deinem Kontoauszug. Das ist von Bank zu Bank verschieden und auch von Kunde zu Kunde. Wie das bei Dir auf dem Kontoauszug aussieht? Einfach mal nachgucken. Ob das schlimm ist? JA! Du solltest auf jeden Fall versuchen, Deinen Kontostand gegen Null zu stellen, um diese Zinszahlungen zu vermeiden. Dann hast Du nämlich mehr Geld zur freien Verfügung.

Die erste Stufe der Überziehung eines Girokontos (unter "Null" gehen) ist die "Eingeräumte Überziehung" (auch Dispositionskredit genannt, kurz Dispo). Überzieht man den Dispo, folgt die "Geduldete Überziehung" mit ca. 50% mehr Zins als der Dispo. Die Duldung hält bis zur nächsten Lohnzahlung an, da man dadurch wieder in den Plus-Bereich oder den Dispo-Bereich gelangt. Die Duldung durch die Bank hält also maximal 31 Tage. Danach gibt es einen "Blauen Brief".
Überzieht man auch noch die geduldete Überziehung, gibt es sofort einen "Blauen Brief". In diesem Brief wird dem Konto insgesamt ab jetzt bis auf weiteres jegliche Überziehungmöglichkeit gekündigt und eine Frist gesetzt (etwa 10 Tage), die gesamte Kreditsumme zurückzuzahlen - oder einen normalen Ratenkredit aufzunehmen und damit den Überziehungsbetrag insgesamt zu bezahlen.

Ok also sowas habe ich noch nie bekommen! @Monxxos, ist also soweit alles im blauen, ähm ich meine- im grünen Bereich? :)

0
@Anonym980

Heisst das also auch wenn ich die geduldete überziehung in anspruch genommen habe, ist es bis jetzt noch zu KEINEM schufa eintrag gekommen?

0
@Anonym980

Das ist richtig. Die geduldete Überziehung löst keinen Schufa-Eintrag aus, auch der "Blaue Brief" wird nicht in die Schufa eingetragen. Nach der Dispo-Kündigung hast du noch ca. 10 Tage Zeit, um den gesamten Dispo auf Null zu bringen. Erst, wenn das nicht geschieht, liegt eine Vertragsverletzung vor und es erfolgt ein Schufa-Eintrag wegen nicht vertragsgemäßer Kreditrückzahlung. Zwanzigerjahre schreibt richtig, aber der eingetragene Dispo an sich ist kein Negativ-Eintrag, sondern positiv, denn Anfragende sehen, daß deine Bank dir vertraut.

1

Konto Überziehen, Dispokosten für ca 10 Tage?

Hallo Leute, mal ne Frage. Ich habe ein Konto bei der Kreissparkasse. Ist es teuer wenn ich mein mit ca 400€ überziehe? Am 10. dieses Monats bekomme ich meinen Lohn womit die Kosten woeder gedeckt wären. Es kann aber auch mal sein das ich den Lohn 1 bis 2 Tage später bekomme. Wie viel kostet mich die überziehung ca?

...zur Frage

Dispokredit bei der Postbank

Hallo,

ich ließ mir Anfang 2013 einen Dispokredit bei der Postbank einrichten. Maximal durfte ich 2600 Euro ins Minus. Dies wurde anhand meines damaligen Lohnes berechnet. Einige Monate später bekam ich ein Schreben von der Postbank, dass ich nun 3200 Euro ins Minus gehen kann - bei gleichem Lohn.

Ich war nun einige Monate arbeitslos und der Dispo war ausgeschöpft. Jetzt bin ich seit Anfang Mai wieder in Arbeit und verdiene etwas mehr als in meinem vorigen Arbeitsverhältnis.

Ich bekam Anfang diesen Monats ein Schreiben von der Postbank, dass ich meinen Dispo auf 2400 Euro verringern muss. Da ich dies nicht innerhalb eines Monats hinbekomme, schlug ich der Postbank in einem beigefügten Antwortschreiben eine Ratenzahlung von 70 Euro im Monat vor. Heute kam die Antwort von der Postbank, dass sie damit nicht einverstanden sind und ich mein Konto ausgleichen muss. Die Begründung: Meine Ratenzahlung steht in keinem Verhältnis zur Höhe des Dispokredits.

Wer hat schon änliche Erfahrungen mit der Postbank gemacht und kann mir antworten?

...zur Frage

Wann muss man etwas bezahlen wenn man eine Mastercard hat?

Hallo
Brauche eine MasterCard um bei einem bestimmten Shop etwas zukaufen, denn etwas anderes nimmt der nicht an.
Habe bisher immer mit meiner normalen Sparkassenkarte bezahlt.
Meine Frage ist: Wann muss ich bei einer Mastercard etwas bezahlen ? Habe nicjt vor ins Minus zugehen.

...zur Frage

Brauche Visa karte wegen schulden - wichtig

Hallo,

wer weiß wo ich eine Visa oder Mastercard bekommen kann die ein startguthaben sozusagen hat also ein kredit mit anderen worten.......die man nicht erst aufladen muss (also keine prepaid karte). die schwierigkeit ist das ich arbeitslos bin aber ich habe eine gute bonität. ich habe schulden und die möchte ich abzahlen und dann jeden monat in raten an die bank bzw karte. 2.000 würden reichen. Ich bekomme die schulden nicht abgezahlt jeden monat da es zu viele gläubiger sind und der mindestbetrag zu hoch ist.

danke

...zur Frage

Kreditkarte gekündigt Inkasso verhinden

Mir wurde die Kreditkarte gekündigt und ich muss die gasmmte Summe aufeinmal zurück zahlen. Was ich leider nicht kann. Dieses ist auf Grund eines noch laufenden GErichtsverfahren bezüglich Lohn nicht möglich,

Wird es trotzdem an ein InKasso weiter gebenen auch wernn ich es in Raten zurück zahlen?

...zur Frage

Wenn mein Konto gesperrt wird bei meiner Hausbank wegen Schulden die ich nicht ausgleichen kann, kann ich dann bei einer anderen Bank ein neues Konto eröffnen?

Ich bin arbeitslos geworden und konnte die Kreditkarte nicht ausgleichen und die monatlichen Raten des Hauptkredites !

Die Kreditkarte wurde auf Teilzeilung verlegt mit 13% Zinsen auf monatlich 100 Euro und der Hauptkredit verlief weiter mit 224 Euro.

Als Arbeitsloser jeden Monat 324 Euro zu bezahlen ist unmöglich ! Aber die sagen die Vereinbarung und der Vertrag zu kündigen ist ausgeschlossen !

Also mein Konto wurde nicht von einem Tag zu anderen gesperrt. Erst kamen 3 Mahnungen und mit der 4 und letzten wurde mein Konto jetzt gesperrt ! Aber nur weil die Mahnungen schicken, heißt es nicht , dass ich plötzlich mehr Arbeitslosengeld bekomme

Ich muss jetzt zur einer neuen Bank Morgen, damit ich es dem Arbeitsamt den kommenden Tage melde und die mein Geld dorthin schicken am Ende des Monats

Ich bin jetzt in der Schufa und alles was dazu gehört ( Inkasso usw ) .. bekomme ich ein neues Konto bei einer anderen Bank ?? Oder sehen die meine Schulden und verweigern es mir ?? Was mache ich wenn ich kein Konto mehr von keiner Bank bekomme ???

Noch ne andere Frage. Was sage ich wenn die mich fragen, wieso ich bei denen ein Konto möchte ?? Ich kann ja schlecht sagen,dass ich bei meiner Hausbank Schulden habe und sie mein Konto gesperrt haben

Ich brauche dringend Hilfe! Leute die damit sich auskennen! Ich bin 24 und habe zum ersten mal in meinem Leben solche großen Probleme 😢😭

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?