Bank Tageskonto, was ist das?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi! Normalerweise heisst das TagesGELDKonto und ist ein Kontomodell zum Sparen aber mit täglicher Verfügbarkeit und ohne Kündigung.

Bei Volksbanken sind diese Konten in der regel gekoppelt mit einem Girokonto und damit NICHT zahlungsverkehrstauglich. D.h. Du kannst draufbuchen aber keine Überweisung woanders hin schicken, sondern musst das erst auf das Referenzkonto zurück buchen.

Vorteile: täglich verfügbar ohne Kündigung, (manchmal, aktuell eher nicht so) höhere Guthabenverzinsung.
Nachteile: eben nicht ZV-tauglich. Gruss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Lalalmara,

ein Tagesgeld-Konto ist einem Sparbuch in (nahezu) jedem Fall vorzuziehen. Vorausgesetzt, du wählst den richtigen Anbieter. 

1) Tagesgeld ist flexibler. Du kannst unmittelbar auf dein Geld zurückgreifen. Beim Sparbuch gibt es hier Einschränkungen.

2) Tagesgeld ist leichter im Umgang, da du eine Iban hast. Sogar andere können dir Geld überweisen.

3) Die Zinsen für Tagesgeld sind oft wesentlich attraktiver.

Tipp: Wenn du interessante Zinsen haben willst, solltest du zu einer sogenannten Direktbank (Internet-Bank) wechseln. Anbieter wie ING-Diba oder Consorsbank bieten daneben auch ein kostenloses Girokonto an. So kannst du in Sekunden Gelder vom Giro- auf das Tagesgeld-Konto hin und her schieben. 

Hier findest du attraktive Tagesgeld-Angebote: https://www.biallo.de/vergleiche/tagesgeld/nc/

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.

Beste Grüße

Thomas von biallo.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Tagesgeldkonto ist eigentlich nur für Geldanlagen gedacht.

Es ist i.d.R. höher verzinst als ein Sparbuch, eine tägliche Verfügung ist möglich, allerdings muss ein Mindestbetrag (bspw. 20.000,-€) immer auf dem Konto vorhanden sein um den besseren Zins auch zu bekommen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
kevin1905 19.06.2017, 11:54

Egal wie man es dreht und wendet ein Tagesgeld mit einer positiven Realrendite zu finden halte ich aktuell für ausgeschlossen, zumindest im EWR.

0
Lalalmara 19.06.2017, 14:53

Ja nutze es auch als Geldanlage also gehe da selten dran aber es ist kein Mindestbetrag von 20.000€ drauf. Wenn ich demnächst so 1000€ für meinen Führerschein runter nehme sollte das aber kein Problem sein oder? 

Und im Prinzip ist es besser als ein Sparbuch, richtig?

Was mich halt stört ist das ich das Geld nicht mit der Karte holen kann sondern nur wenn die Bank offen hat bei einem Angestellten :/

0
Schniggi89 19.06.2017, 14:59
@Lalalmara

Frag doch, ob man für das Kto. einen Online-Zugriff einrichten kann. Da kann man dann ein Referenz-Konto angeben (also dein laufendes Giro-Konto sinnvollerweise). So kannst du online von einem Konto auf das andere Summen übertragen und bist nicht zwingend an die Öffnungszeiten deiner Bank gebunden. 

Ich weiß jetzt nicht, wie die Konditionen bei der VR-Bank sind was ein TG-Konto betrifft, aber generell ist eine Mindesteinlage von xx€ gefordert, um eben den besagten besseren Zins zu bekommen. 

Da müsste man schon in deinen Kontounterlagen im Kleingedruckten genauer nachsehen, was ziemlich mühselig sein kann. 

Prinzipiell ist ein TG-Kto. besser - wobei die momentanen Zinssätze allgemein mehr als schlecht sind. Da ich vermute, dass du den Mindestbetrag nicht erfüllt hast, bekommst du somit auch keinen "besseren" Zinssatz. 

Der Vorteil ist beim TG-Konto, dass du keine Kündigungsfristen hast (was beim Sparbuch der Fall ist) und du somit täglich ohne zusätzliche Kosten etc. verfügen kannst.

0

Ein Tagesgeldkonto ist dazu da Geld zu parken. Es bringt Minizinsen (immerhin mehr als ein Sparbuch), kostet nichts und man kann täglich auf das Geld zugreifen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum Tageskonto? Leg das Geld aufs Sparbuch, noch besser ein Girokonto....Zinsen bekommst Du nirgends!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
kevin1905 19.06.2017, 11:56

Ein TG-Konto bringt immer noch bessere Zinsen (ca. 0,2% p.a.) als ein Sparbuch (0,05%) oder ein Girokonto.

Geld, welches man nicht liquide braucht sollte man nicht auf dem Girokonto lassen.

1

Was möchtest Du wissen?