Bank kündigt nach 8 Jahren urplötzlich den Dispo

7 Antworten

Hi, Bank wechseln? Dispokredite sind eh teuer. Siehe Link. Gruß Osmond 

http://www.akademie.de/private-finanzen/sparen-altersvorsorge-vermoegensbildung/tipps/sparen-vermoegen-altersvorsorge/dispo-und-ueberziehungskredit.html 

Zitat: 

 

Der Dispo als eingeräumter und der geduldete Überziehungskredit

Der "Dispo" ist die übliche Kurzbezeichnung für den Dispositions- oder Dispokredit, der auch Überziehungskredit genannt wird. Dabei wird zwischen dem "eingeräumten" und dem "geduldeten" Dispo oder Überziehungskredit unterschieden.

Der eingeräumte Dispo: Üblicherweise räumen die Banken automatisch jedem einen Dispo ein, der ein persönliches Konto einrichtet und regelmäßig Einkommen wie Lohn, Gehalt oder Rentenzahlungen bezieht. Der Kontoinhaber muss jedoch Bonität haben und darf keinen negativen Schufa-Eintrag bzw. kein schlechtes Schufa-Scoring aufweisen.

Der maximale Verfügungsrahmen für den Dispokredit wird von der Bank anhand eines individuellen Bonitätsprofils festgelegt. Normalerweise wird ein Dispo-Rahmen von zwei bis drei Monatseinkommen eingeräumt. Wer aber bei der Bank gleichzeitig Guthaben wie Festgeld, Tagesgeld usw. hat, schon länger ein "problemloser" Kunde ist und das Konto auch längere Zeit im Plus führte, erhält eher einen höheren Dispo-Rahmen.

Nach Eröffnung des Kontos überzeugt sich die Bank etwa zwei bis drei Monate lang vom regelmäßigen Geldeingang auf dem Konto. Dann teilt sie bzw. das Kreditkarteninstitut dem Kunden seinen jeweiligen Dispo-Verfügungsrahmen für das Giro- bzw. das Kreditkarten-Konto mit. Jetzt kann der Kunde jederzeit mehr Geld vom Konto abheben, als er dort Guthaben zur Verfügung hat. Das Konto kann bis zur angegebenen Höhe des Dispo in die roten Zahlen rutschen.

Der geduldete Überziehungskredit: Für Dispo-Kredite berechnen die Banken besonders hohe Zinsen. Auch zu allgemeinen Niedrigzinszeiten werden meist 10 Prozent und mehr verlangt. Überzieht der Kunde auch noch diesen eingeräumten Dispo-Rahmen, gewährt ihm die Bank oft einen "geduldeten Überziehungskredit". Hier liegt der Zinssatz nochmals um vier Prozent und mehr über dem Zinssatz für den eingeräumten Dispo.

Die Sparda-Bank verlangte beispielsweise im August 2010 für den Dispokredit 12,9 Prozent Zinsen und für den geduldeten Überziehungskredit 17,9 Prozent Zinsen pro Jahr - das sind ganz "normale" Werte.

Achtung: teure Kredite

Dispo- und geduldete Überziehungskredite gehören zu den teuersten Krediten, die man bekommen kann.

 

Bei Kündigung des Dispokredites haben Kunden keine Rechte: In der Regel räumen die Banken den Kunden den Dispokredit freiwillig und ohne besonderen Antrag oder Kreditvertrag ein. Dispo- und geduldeter Überziehungskredit werden in den AGB so geregelt, dass die Bank den Dispokreditrahmen nach freiem Ermessen jederzeit verringern oder sogar völlig aufheben kann. In letzterem Fall muss der Kunde sein Konto sofort aus den roten Zahlen bringen. Andernfalls wird ihm das Konto gekündigt.

Achtung: Jeder Dispo ist gefährlich. Er wird immer gerade dann gekündigt, wenn ihn der Kunde besonders braucht!

Reg Dich nicht auf. Die Comm Bank ist gerade umstrukturiert worden und da fallen solche Dinge auf. Du kannst denen eine vorschlag machen von zB 50-100 Euro im Monat an Rückzahlung inkl Tilgung. Je schneller je besser und dann Goodbye. Ich kenne diese Bank gut  aus Zeiten der Dredner Bank aber glaube die anderen sind an diesem Punkt nicht besser. Schick Dein Geld an ein Sparkassenkonto und bedien die Kredite von dort.

 

Du solltest diese Frage zusätzlich im Geld-Forum von studis-online.de posten: http://www.studis-online.de/Fragen-Brett/list.php?4. Das könnte sicherlich von Interesse für andere Leute sein (Stichwort Studienkredite, Rückzahlung, Probleme mit der Bank und Besserer Verdienst nach dem Studium)...

Jobcenter ALG II - Zählt es als Einkommen, wenn ich mir von Angehörigen Geld leihe, um mein Konto auszugleichen?

...zur Frage

Privatinsolvenz - dringende Fragen: Girokonto im Dispo usw.

Ich stehe kurz vor der Privatinsolvenz: hierzu habe ich ganz viele Ängste und Fragen, wovon ich mal 1-2 hier stellen würde ... in der Hoffnung das jemand eine Antwort darauf für mich hat.

  • Was passiert bei Anmeldung einer Priavtinsolvenz mit dem Girokonto und überzogenem Kontostand ca. -2000,- €
  • Ab wann macht es Sinn, das Konto aufzulösen? Geht das auch schon kurz vor dem Insolvenzantrag? Ich habe die Befürchtung, dass ich meine Familie nicht mehr durchgefüttert bekomme, wenn ich es so weiterlaufen lasse
  • Wir haben bereits weit im Vorfeld einen Urlaub gebucht gehabt. (sehr günstig). Kann ich diesen trotz bevorstehender Insolvenz noch antreten.
...zur Frage

Sparkassen Konto überziehen ohne Dispo?

Also ich habe ein Girokonto bei der Sparkasse, bin 18 und habe durch meine Ausbildung ein regelmäßiges Einkommen. Diesen Dispokredit bei dem ein Überziehungslimit festgelegt ist, habe ich nie beantragt und trotzdem kann ich mein Konto überziehen. Bis 300euro wars schommal überzogen, dann natürlich wieder "aufgefüllt" beim nächsten Gehalt. Meine Frage: kann ich einfach so ständig überziehen? Klar, diese zinsen sind hoch, die halten sich bei 300euro aber im rahmen, aber kann ich nicht irgendwann gesperrt werden oder so? Ich überzieh ja nie mehr als 300,400euro aber ist das denn ok? Gerade weil ich diesen dispo nicht habe :') danke

...zur Frage

Bekommt man weiterhin ALG II wenn man im Wohnheim landet

weil einem die Wohung gekündigt wurde?

...zur Frage

Dispo und Hartz 4

Hallo, ich wollte mal fragen, wenn ein Hartz 4 Bezieher whärend seines Bezugs einen Dispo von....mmhh ich sage mal 600€ eingeräumt bekommt, wird das dann als Einkommen angerechnet? Also wird das abgezogen oder nicht ???

Vielen Dank für eure Antworten.. LG Stella

...zur Frage

Kontowechsel und Kontokündigung

Hallo.Ich habe mal gehört,das jeder das Recht auf ein Konto hat.Zur Zeit bin ich bei der Commerzabnk,möchte dort aber weg.Gründe die ich nicht alle hier erläutern will.Wenn ich da gekündigt habe,welche Bank muss mir ein einfaches Guthabenkonto erstellen.Gibt es auch Banken die dies nicht müssen?(Bitte Namen nennen!)U.a. muss ich eine Privatainsolvenz machen.Hab doch immer noch Recht auf ein Konto,oder?Würde gerne zur Postbank,geht das dann?Nach Kontokündigung.

Solange ich das noch habe,weiß ich das meine Frage bis dato hinfällig ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?