Bank gab unberechtigt Vermieter Auskunft und Vermieter kündigt jetzt Freundin die Wohnung...

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Bank kann eine Buchung mangels Deckung des Kontos verweigern. Ein Hinweis auf eine solche Aktion ist keine Verletzung des Bankgeheimnisses. Deine Freundin muß halt dafür sorgen, dass vor der Erteilung von Aufträgen oder der Einlösungs von Schecks oder Lastschriften die erforderliche Deckung auf deren Konto vorhanden ist. Plumper und untunlicher Versuch, die Zahlungsunfähigkeit der Dame einer Bank als Pflichtverletzung auszulegen!

So ist das, wenn zu wenig Information bei einer Frage gegeben wird. Wahrscheinlich ist sie auch noch mit mehr als einer Miete im Rückstand. Besonders sollte da schon stehen welcher Art die Information der Bank war.

0

Die Bank darf überhaupt keine Auskunft geben!!! Ich bekomme z. B. bei meiner Bank nur Auskunft mit Multibanking-ID und PIN... Selbst mein Freund bekommt keinerlei Auskunft... Wie kann es dann sein, dass andere Bank derartige Auskunft geben... Aber nur gut das Sie so schlau sind und alles besser wissen!!!

0

Da würde mich aber schon interessieren, mit welcher Begründung der Vermieter die Wohnung kündigen will / gekündigt hat!! Wenn sie die Kaution entrichtet, die Miete immer pünktlich bezahlt, keinen Unfrieden im Haus gestiftet und auch sonst nicht in eklatanter Weise gegen die Hausordnung verstoßen hat, kann er das nur mit einer Eigenbedarfskündigung!!

Und bei Eigenbedarf geht das nicht fristlos - der Vermieter muss sich an die Kündigungsfristen halten.

0

Bis wann will er die Wohnung den Kündigen?

und die Begründung der Kündigung?

Bank kannst du wegen Bankgeheimnis dran bekommen...

dat sach mal dem chef, des aukunftgebenden bankers, der ist dann seinen job los. Hilft euch zwar auch nicht viel weiter, aber beruhigt. vielleicht kann die bank auch helfen, bei der wohnungssuche....

Ich denke gestern gab es schon erschöpfende Hinweise für dich, daran hat sich bis heute nichts geändert!

Was möchtest Du wissen?