Bandscheibenvorfall wann wieder Arbeiten?

4 Antworten

Ich hatte jahrelang Theater. Scheuermann. Lendenwirbelbruch und Arthrose/Prolaps Halswirbel.

alle jahrelangen Behandlungen (spritzen, etc) brachten nichts, nur op . Wirbel verblockt. Hatte Glück, einen top Arzt zu bekommen.

das schlimme ist, dass man Sklave der Krankheit wird. Ich hab mit Tilidin gearbeitet da ich mir einen Verlust nicht leisten konnte. Arbeiten mit extremen schmerzen ist schlecht. Muss man abwägen.

Was das MRT zeigt, ist nicht entscheidend, sondern wie es dir geht.

Solange du noch so starke Beschwerden hast, ist Arbeiten keine gute Idee!

Sinnvoll ist dann auch eine Wiedereingliederung.

Solange du dich nicht normal bewegen kannst, hast du auf der Arbeit nichts zu suchen.

Nach 7 Wochen BTM stellt sich eher die Frage, wie lange du das noch machen willst. Ein BSV geht nicht wieder zurück. Die Nervenkompression demzufolge auch nicht. Was wieder abklingt ist die Entzündungsreaktion. Aber ist damit auch die Nervenkompression beseitigt?

Welche Auswirkungen spürst du davon? Schwäche im Bein/Fuß? Je länger das so ist, desto wahrscheinlicher sind Dauerschäden...

Wäre es mein Körper, würde ich jetzt über eine zeitnahe geeignete Therapie nachdenken. Für mich wären BTM keine Option mehr. Schmerzmittel betäuben den Schmerz- mehr aber auch nicht.

Die konservative Beh. hat bisher keinen nennenswerten Erfolg gezeigt. Also sollte man den Plan ändern.

Gute Besserung!

FZ

Wenn du weißt wann du wieder zur Arbeit musst, ruf vorher den Betriebsarzt an. Dort gehst du dann als allererstes hin. Sofern du keine Krankmeldung von der Ärztin mehr bekommst. Ansonsten auf jedenfall den AG informieren, denn normalerweise läuft es so, das die Arbeitsbedingungen nun verändert werden müssen für dich. (z.B. ein Stehtisch oder ähnliches) Aber das muss dann der Betriebsarzt entscheiden, was du brauchst, damit der AG das auch akzeptiert.

Wie lange krankgeschrieben nach Bandscheibenvorfall?

hallo,

ich habe einen bandscheibenvorfall in der lws u bin nun seit 6 wochen daheim. Schmerzen, sind mal mehr mal weniger , dank KG aber schon ein wenig besser als anfangs. Meine Frage is nur, wie lang wart ihr ca. krankgeschrieben? ich bin in der mobilen altenpflege tätig u im mom graust es mich dirket davor auf arbeit zu gehen, weil ich schon schwer körperlich arbeiten muss u ich echt angst hab das es wieder schlimmer wird. Eigtl wollt ich morgen wieder anfangen, aber mein arzt meint ich soll noch daheim bleiben. wie lang kann das denn ncoh dauern bis ich wieder einsatzfähig bin für arbeit? Lg

...zur Frage

Bandscheibenvorfall wann zum Arzt?

Hey,

Ich habe seit 4-6 Wochen teils neurologische Ausfälle (rechte Brust und rechter Trizeps kann zwar noch angespannt werden, aber nicht so stark wie normal). Habe am Montag mein MRT. Nun habe ich gegoogelt und dabei gelesen, dass wenn ein nerv in der hws eingeklemmt/beschädigt ist, man sofort zum arzt gehen soll und ein mrt machen sollte, weil sonst folgeschäden bleiben können. Aber ich musste so lange warten, weil die dauer bis man einen termin bekommt teilweise so lange sind.

Hätte ich viel früher etwas machen sollen? Habe keine Taubheitsgefühle, lähmungserscheinungen oder schmerzen nur kann ich die betroffenen muskeln nicht so stark anspannen und deshalb ist die Kraft auch weg.

...zur Frage

Bandscheibenvorwölbung mit 16?

Erstmal frohe Weihnachten an alle die dieses Fest feiern!

So jetzt zu meiner Frage

Ich bin 16 und habe eine Bandscheiebnvorwölbung.. dazu kommt noch eine mittle-starke Skoliose und Kyphose.
Kommt die Vorwölbung von der Skoliose? Warum habe ich  so etwas schon mit 16?
Was kann man dagegen tun? Wird das sich zu einem Vorfall entwickeln?

Ich habe generell immer sehr starke Rückenschmerzen, bin bis jetzt aber immer davon ausgegangen, dass sie von der Skoliose kommen. Meine Beine und Arme schlafen immer ein, was super nervig ist..
ich gehe seit einigen Monaten ins Fitnessstudio mit einem Trainier und trainiere gezielt Rücken, Bauch, Oberkörper. Soll ich das weiterführen? Oder mal zum physio gehen? Da bin ich ja eh jede Woche wegen der Skoliose zur Krankengymnastik.
Danke für eure Antworten!

(W/16)

...zur Frage

habe zur zeit nach dem aufstehen schmerzen im rechten Bein auch ein leichtes kribbeln ist vorhanden, nach aber 20-30min auf den Beinen ist alles wieder normal?

war schon beim Orthopäden und im Januar auch mrt Termin.

...zur Frage

Bandscheibenvorfall ( Vorwölbung) mit ständigen Schmerzen, op oder nicht?

BSV L5/S1 ..... Nervenschmerzen übers Gesäß, ISG bis teilweise ins Bein/ Fuß 😕

...zur Frage

Mrt Foto?

Ich habe eine Frage bezüglich MRT's.
Muss man bei einen MRT immer eine Meniskus Verletzung (im Knie) erkennen oder sehen? Ich hatte am rechten Knie ein MRT weil ich dauernd so starke Schmerzen habe und der Radiologe meinte da ist nicht wirklich was. Allerdings habe ich mich jetzt entschieden zum Orthopäden zu gehen und ihm meine Bilder zu zeigen da die schmerzen immer noch da sind. Danke für eure Hilfe. (Rechtes Knie)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?