Bandscheibenvorfall lws angeblich geheilt, dennoch Schmerzen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Schmerzen in den Beinen bedeutet, das der Nerv noch gereizt oder entzündet ist.Es ist typisch, das du dich nicht beugen kannst, ein MRT gibt Klarheit.Oft bleibt eine Dysbalance der Wirbel und Nerven.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ausstrahlen ist bedenklich.
Bei mir waren noch zusätzlich teilweise Finger und Fußzehen taub.

Aus eigener Erfahrung rate ich zu einem MRT und eine Nervenmessung.

In der Neurochirurgie wird man bei den Fachärzten gut beraten.

Wenn Beschwerden bestehen muss regelmäßig kontrolliert werden damit es nicht zu Lähmungen kommen kann!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Machst du genug Sport für den Rücken? Ansonsten währe noch ein Besuch beim Orthopäden und vielleicht Physiotherapie wichtig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schnipnecks
04.01.2016, 18:56

Genug Sport auf jeden Fall

0

Es wird Zeit, daß Du zu einem guten Orthopäden und einem Physiotherapeuten gehst.
Vergiß den Heilpraktiker mit seinen "Kügelchen" und "Salzen".
Ein Bandscheibenvorfall kann durchaus konservativ erfolgreich behandelt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Heilpraktiker kann keinen Bandscheibenvorfall auf Dauer heilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat er dir als Therapie vllt. auch noch Schüßler Salze empfohlen? Es mag konservative Behandlungsformen geben, aber die lässt man sich vom Facharzt verabreichen, und nicht von einem Heilpraktiker.

Eventuell brauchst ja sogar ne Op?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?