Bandscheibenvorfall - berechtigt auf Rente bzw. Arbeitsunfähig?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Bandscheibenvorfälle sind meist kein Grund zur Arbeitsunfähigkeit, da es genügend Arbeiten gibt, wie z.B. Telefondienste, Schreibarbeiten am PC, etc. die man noch gut machen kann. Wenn evtl. auch nur noch stundenweise. Die Wahrscheinlichkeit, dass du damit berufsunfähig geschrieben wirst, ist da eher gering. Sprich mit deinem Arzt da drüber.

Versuch lieber wieder gesund zu werden. Mir hat nach zwei Bandscheibenvorfällen (keine Operation) nur Akkupunktur geholfen und das so gut dass ich heute nach Ca 6 Jahren immer noch weitgehend beschwerdefrei bin obwohl ich körperlich harte Arbeit erledigen muß.

Am besten trittst Du zuerst in den VDK ein. Die helfen Dir beim beantragen des Behindertenausweises. Ob Dir bereits eine Rente zusteht, wird nach einem Antrag Deinerseits bei der Rentenstelle, von Ärzten und Gutachtern entschieden.

Als erste Anlaufstelle empfehle ich Dir unbedingt den VDK.

Was möchtest Du wissen?