Bandscheiben op.wie läuft es ab?

9 Antworten

Hallo, also mal vorab hats mit jetzt schon zum dritten mal die Bandscheibe raus gehauen und jetz mit Vollgas, hab mitlerweile schon Lähmungserscheinungen im Bein. Ich hatte von der Krankenkasse eine Rückenschulung genemigt bekommen,die mit mässigem Erfolg anschlug.Aktuell konnte ich 1Tag arbeiten und bin unter den größten Schmerzen nach hause gefahren die man sich vorstellen kann, dannach eben das Standartprogramm 2x 800 Ibos 1x Spritze vom Arzt...lange Rede,gar kein Sinn...irgendwann kommt der punkt an dem man freiwillig unters Messer will,denn täglich mit Schmerzen und Medi-Cocktails zu leben macht auf dauer keinen Spaß.

Hallo!

Ich wurde am DI 11.8. Vormittag an den Bandscheiben (L4/5) operiert. Am Tag der OP durfte ich Abends bereits aufstehen und zur Toilette gehen. Am nächsten Tag (MI 12.8.) durfte ich ebenso zur Toliette gehen und das Essen am Abend am Tisch im sitzen einnehmen. Heute (DO 12.8) habe ich alle Mahlzeiten am Tisch eingenommen und bin den Flur ein paar mal auf und ab gegangen und es geht mir SEHR GUT!!!

Zum ersten mal seit Jahren schmerzfrei!!! Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie herrlich das ist!!!!

Das kommt auch zunächstmal darauf an wo an der Wirbelsäule der Bandscheibenvorfall vorliegt.

Die Standard-Operationsmethode für einen Bandscheibenvorfall ist die sogenannte Mikrodiskektomie. Das ist eine offene, mikrochirurgischen Operation und wird durch einen kurzen, 3-5 cm langen Hautschnitt über der Wirbelsäule durchgeführt.

Moderne Operationsverfahren lösen klassische offene Eingriffe mehr und mehr ab. Dazu gehört auch die so genannte minimal-invasive Chirurgie bei Bandscheibenoperationen, bei der die Operateure mit Hilfe technisch ausgefeilter Instrumente und Geräte quasi durch eine Art „Schlüsselloch“ arbeiten und gar kein Skalpell mehr benötigen.

quelle: http://joimax.com/de/patienten/Bandscheiben-OP.php

Kann man ein Drogentest privat bei einem Hausarzt machen?

Mit Blut oder Urin? Der Test wäre auf Crystal Meth.

Und wieviel Kosten wären das circa?

...zur Frage

Muss der Arbeitgeber mich fest einstellen?

Hallo ihr lieben, bei mir auf der Arbeit sieht es gerade sehr schlecht aus. Ein paar Kollegen wurden auch schon entlassen. Mein Arbeitsvertrag geht bis Ende Oktober. Dann bin ich zwei Jahre da und müsste dann ja normalerweise fest eingestellt werden. Ich denke nicht das ich einen festen Vertrag bekomme. Ich brauche aber unbedingt die Arbeit, vorallem vor Weihnachten (habe einen kleinen Sohn). Kann mein Arbeitgeber meinen Vertrag auch nochmal verlängern wenn ich damit einverstanden bin oder muss er mich fest einstellen?

...zur Frage

Muskelaufbau nach Operation :(

Hallo Ihr Lieben ,

Ich denke ich fange gleich mit der Vorgeschichte meiner Frage an. Bei mir wurde das Arnold-Chiari Syndrom dianostiziert.Bemerkbar machte sich das durch Taubheitsgefühle in Armen und Beinen. Gestern wurde ich nach 6 Wochen aus dem Krankenhaus entlassen. In dieser Zeit wurden bei mir 2 Hirn OP's und eine in denen sie mir so einen Liquorschlauch wie bei den Wasserkopfkindern gelegt haben. 3 mal 1Woche Intensivstation , jede Op ging mindestens 8 Stunden , 2Tage künstliches Koma , viel erbrechen müssen, wenig gegessen , viele Medikamente bekommen - viel Morphium!. 5 1/2 Wochen NUR liegen. Nun bin ich zwar wieder so weit das ich ein bisschen laufen kann , wenn auch noch ein bisschen unsicher , aber sitzen und stehen geht GARNICHT!. Meine Reha fängt allerdings erst in 2 -3 Wochen an und ich habe keinerlei Muskeln mehr.Vor allem die Rückenmuskulatur hat EXTREM abgenommen. Bis Montag muss ich wieder eingermaßen sitzen können , weil ich dann ins Krankenhaus zum Fäden ziehen muss.Nach Hause bin ich im liegen mit einem krankentransport.Zu dem bin ich leider auchnoch Hypermobil und habe eine Skolliose und einen Bandscheibenvorfall in der Lendenwirbelsäule. Könnt ihr mir helfen???

Liebe Grüße Jule

...zur Frage

Wer hat mit Sacreah Essenzen bei Kindern Erfahrungen gemacht?

Freue mich auf jeden Bericht, egal ob positiv oder negativ

...zur Frage

Reha nach Bandscheiben Op, ja oder nein - was meint Ihr?

Zu meiner Geschichte möchte ich sagen das ich seit Mai krankgeschrieben bin.konventionell hat nichts geklappt somit würde ich am 14.7 operiert.war die richtige Entscheidung hatte Ausfälle und starke Schmerzen..jetzt 8 Wochen danach geht es mir gut.habe Probleme beim Sitzen und Autofahren aber hoffe das das weg geht .mein Chirurg und nein HA sibd keine Fans einer Reha ,ich schon .
Nun bekomme ich ab nächster Woche das erste Mal krankengym .6x dann geht es am  6.10 zur Wiedereingliederung als Schlosser . Was meint ihr?wäre eine Reha besser oder mehr Behandlungen mit Rückenschule usw ,bin mir jetzt doch unsicher das ich das im Oktober schon wieder packe.. 

...zur Frage

Darf der Lehrer einem eine 6 geben wegen Krankheit?

Hallo,

bei meinem Sohn ist am Samstag die Kniescheibe rausgegangen er musste von einem Notarzt abgeholt werden und im Krankenhaus Medizinisch versorgt werden. Er wurde Samstagabend dann auch schon wieder entlassen. Er konnte also dadurch am Sonntag und Montag nur sehr schwer laufen. Der Arzt im Krankenhaus hat gesagt er soll sich ein paar Tage ausruhen. Also habe ich ihn Montag Zuhause gelassen, er sollte aber am Montag ein Referat mit 2 anderen Mitschülern in Geschichte halten. Er hat dann mit einem Mitschüler telefoniert und der hat ihm dann gesagt, das der Lehrer eine 6 auf das Referat gegeben hat. Ist das ok oder ist das unfair ???

Ich hoffe auf schnelle Antwort, danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?