Bandscheiben oder ISG?

2 Antworten

Erst einmal wichtig und richtig, dass du in diesem akuten Zustand in vollumfänglicher Behandlung bei Spezialisten bist. In zweiter Linie kommen Rückenschmerzen oft von flaschem Liegen. Vor allem wenn es chronisch ist.

Ich habe meine Rückenprobleme mit einem Mix aus Übungen/ Bewegung und der richtigen Matratze in den Griff bekommen - besser gesagt mit einem Luft-Schlafsystem (ergofit - hatte ich von der Website des Deutschen Skoliose Netzwerkes erfahren), das konnte sozusagen im Schlaf meinen Rücken wieder herstellen, ganz ohne Ärzte und OPs und Medikamente. Sicher hast du schon "Bandscheiben Matratze" gegoogelt. Also mein Tipp: tags aktiv bewegen, nachts regenerieren mit gutem Bett.

Gute Besserung allerseits, LG

Tut es weh, wenn du dein Kinn auf die Brust drückst?

Ja, dann könnte es Richtung Bandscheibe tendieren.

Nein, dann eventuell Iliosakralgelenk.

(Das ist aber nur ein Tipp von einem Laien, der schon mit beiden Sachen Probleme hatte, aber schon seit vielen Jahren praktisch schmerzfrei ist)

ISG, LWS, BLOCKADE, VERSPANNUNG?

Hallo Leute vor 3,5 Wochen fing das ganze an. Es fing damit an das ich Rückenschmerzen bekam. Aber nicht alleine Rückenschmerzen sondern ein richtiges stechen beim ISG oder LWS. Anfangs zog sich das ganze mein linkes Bein runter bis zum Knie, sodass ich kaum auftreten konnte. Zur Zeit hat dies nachgelassen aber die Schmerzen sind immer noch da. Jetzt mittlerweile zieht sich der Schmerz in die Mitte meines Rückens. Da ich ein Hohlkreuz habe hatte ich schon öfters mal Probleme was Rückenschmerzen anging aber mittlerweile kann ich mich nicht mal mehr richtig hinlegen ohne das es weh tut. Mein Verlobter der gelernter Krankenpfleger ist (und sich sehr für Medizin interessiert und auch vieles darüber weiß) hat angefangen ein paar KG Übungen mit mir zu machen um meinen Rücken etwas zu entlasten (leider helfen die auch nicht) seit 1,5 Wochen ist er dabei mir jeden Abend den Rücken einzumassieren und sagt wohl das es hinten beim ISG / LWS angeschwollen ist (da wo es weh tut). Jetzt weiß ich nicht was ich machen soll. Zu meinem Hausarzt will ich nicht, da der mich sowieso nicht ernst nimmt und nur blöde Sprüche kloppt. Zu einen anderen kann ich leider nicht da die meisten hier Kinderärzte sind oder keine Patienten mehr aufnehmen.
Was kann ich machen?

...zur Frage

Wieder zurück zur Physio?

Hallo, ich bin ein Mädchen, 15 Jahre alt und gehe schon seit 3 Jahren zur Physiotherapie bezüglich meinen Rücken. Früher hatte ich Probleme mit der BWS, die jetzt weg sind aber Probleme mit der LWS sind dazu gekommen, Beckenschiefstand und mein ISG-Gelenk ist blockiert. Mein Orthopäde meint, dass es die Regneration ist. Mir schmerzt die ganze Hüfte und mein Hintern ebenfalls. Auf den Rücken oder Bauch mit ausgestreckten Beinen zu schlafen kann ich schon seit Monaten vergessen. Seit September 2016 habe ich eine neue Physio, meine ehemalige hat gekündigt, ich hatte sie 2,5 Jahre lang, sie ist sehr kompetent und hat mir, meiner Oma und meiner Mutter sehr geholfen (meine Mutter und meine Oma waren auch bei ihr). Ich bin gerne zu ihr gekommen, wir sind per Du, sie ist 28 und wir haben noch einbisschen Kontakt über Facebook. Meine aktuelle kann gar nichts, ich brauche eine mit Manueller Therapie und das hat meine ehemalige Physiotherapeutin. Da ich sowieso Praxis wechsel, weil es in der Praxis in der ich jetzt bin ganz schlecht läuft, überlege ich mir ob ich wieder zu meiner ehemaligen gehen soll. Dort hab ich eine Garantie, dass mir geholfen wird. Aber ist es nicht einbisschen komisch wenn ich jetzt wieder zu ihr gehe? Was meint ihr? Danke im Vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?