Bandbreite für bestimmte teilnehmer drosseln

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

vielen dank für die "konstruktiven" Antworten.. Naja. Vllt habt ihr ja den ersten Satz nicht gelesen... Zitat: "Bei uns in der Straße gibt es leider nur 8000er Leitungen." - Das ist der Grund, weshalb ich keine 100k Anbindung habe.

ich weiß, dass es einige Fritzboxen gibt, die das können. ich möchte aber ungern 200€ ausgeben, nur um das verwalten zu können. Ich weiß auch, dass es für einige Speedports custan firmwares gibt, die das können. deshalb frage ich, ob es so etwas für OT box eventuell auch gibt.

"Ein anderer Router erhöht die Geschwindigkeit nicht da die Leitung nicht mehr hergibt." habe ich nie behauptet? - Ich möchte eine umverteilung der Priorisierungen erzielen

"und auch dein Vater würde den Unterschied merken und gegebenenfalls den Router resetten& neu einrichten dann wärs beim alten." Würde er ganz sicher nicht, da ich mich um die Technik kümmere

"Wenn Dir die vorhandene Bandbreite nicht reicht, musst Du einen eigenen Anschluss beantragen." wird schwer wenn keine schnelleren Leitungen in dem Ortsteil gibt

"Der kostet Geld, klar." Wir sind einer Meinung

"Du kannst nicht verlangen, unentgeltlich von Deinem Vater zur Verfügung gestelltes Internet zu bekommen." nie behauptet

"Also: Taschengeld sparen und einen eigenen Anschluss beantragen." es ist bereits meiner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zu deiner Frage, es gibt Router bei denen man die Bandbreite verwalten kann, sprich für gewisse IP Adressen bzw. Mac Adressen einen max. Up- und downloadbereich einstellen kann. Ob deiner das kann, müsstest du im Handbuch nachschauen. Ein anderer Router erhöht die Geschwindigkeit nicht da die Leitung nicht mehr hergibt. und auch dein Vater würde den Unterschied merken und gegebenenfalls den Router resetten& neu einrichten dann wärs beim alten.

somit: Leitung aufstocken und die Differenz selber zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Dir die vorhandene Bandbreite nicht reicht, musst Du einen eigenen Anschluss beantragen.

Der kostet Geld, klar.

Du kannst nicht verlangen, unentgeltlich von Deinem Vater zur Verfügung gestelltes Internet zu bekommen.

Also: Taschengeld sparen und einen eigenen Anschluss beantragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?