Bandbreite einer Musikkassette / Tape

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kompatkassetten wurden um 1960 populär. Leute mit einem richtigen Tonbandgerät konnten da nur drüber lachen :.-)

Das Band war 0,15" breit (gegenüber den 1/4" Tonbändern) und lief zuerst 30 und 60 Minuten, später auch 90 oder sogar 120 Minuten (bei unglaublich dünner Banddicke!).

Nach modernen Messungen können solche Bänder Analogsignale im vollen Audiobereich aufzeichnen 20-20 kHz. allerdings im unteren und oberen Bereich mit Verzerrungen von 1 bis 2%. Durch Preemphasis und von Schallplatten bekannten Vorverzerungen ("Schneidekennlinie") konnte man das aber gut kompensieren. Bei sehr teure Geräte konnten Kassettentypen sogar "eingemessen" werden :-)

Musikalisch spielt aber die Dynamik eine genauso große Rolle, und die war nicht so gut, wurde allerdings mit den Chrom- und Eisenbändern später deutlich besser. Dynamik nennt man den Unterschied zwischen lauten und leisen Stellen und die leisen versanken im Bandrauschen, und die Lauten in der Bandsättigung. Durch sogenannte Kompander konnte man auch das später verbessern ("DNL").

Das größte Problem war der Motor, die Bänder wurden nie gleichmäßig schnell über den Schreib-Lesekopf gezogen.

Für den Einsatz als Digitalspeicher über FSK Modulation war das aber völlig egal, und die beiden ersten "PCs" der TRS-80 und der PET, konnten recht zuverlässig Programme und Daten auf Standardkassetten anspeichern.

Für Video reichte das natürlich nicht. Allerdings waren die Schrägaufzeichnungsverfahren der Videorekorder zu anfällig, so dass sie in der Datentechnik nie Fuß fassten und wieder durch Lineare Aufzeichnung ersetzt wurden.

Der Reihe nach waren QIC (10 GB), DDS (100 GB) und LTO Geräte populär; auf LTO Kassetten passt heute locker ein TB.

DonDeSilva 29.06.2013, 23:27

Ich habe jetzt gerade die Frage gelesen :-)

Also, damals nahm man mit sehr naiven Modulationsverfahren etwa 50 Byte/s auf; das entspricht bei einer C60 Kassette etwa 180 kB.

Mit heutigen Techniken würde man etwa 500 kByte/s speichern können, also etwa 700 MB.wie eine moderne CD

1

Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube, die MCs hatten nur bis 16kHz.

LTO sagt mir aber gar nichts.

Was möchtest Du wissen?