Bandbanner auf Festivalbühnen

2 Antworten

Geht elektrisch oder per Handbetrieb.

Elektrisch: Der Molton hat in regelmäßigem Abstand Ösen, diese werden auf die Dorne kleiner Elektromagnete gesteckt. Fließt Strom, so werden die Dorne aus den Ösen gezogen (ausgeklinkt).

Manuell gibt's mindestens zwei Möglichkeiten.

  • Der Molton ist nur an den Seiten mit einem durchgeschliffenen Knoten fixiert. Auf Kommando wird an beiden Seilen gezogen, so dass sich diese Knoten öffnen und der Molton durch sein großes Eigengewicht zu Boden fällt. Sind die Enden der Seile fest mit dem Molton verbunden, so kann man notfalls nachhelfen, wenn der Vorhang mal irgendwo hängen bleibt.
  • Die manuelle Ausklinke. Wie bei der elektrischen Variante hat der Stoff Ösen. Als erstes spannt man ein Dünnes Seil und knotet dabei auf Höhe jeder Öse zwei Schlaufen. An einem zweiten Seil befestigt man sog. Bühnenstecker in Ösenabstand. Das eine Ende des Seiles reicht bis zum Boden, an dem anderen Ende wir ein stabiler Gummizug befestigt und an der Traverse fixiert. Dann fängt man von der Zugseite aus an, den Stoff aufzuhängen: Eine Schlaufe vorne, eine hinten. Den Gummizug dehnen und den 1.Stecker durch Schlaufen und Öse stecken. Dann den Gummizug entlasten und zur nächsten Öse. Wichtig ist die Reihenfolge, damit man nicht alle Stecker wieder herauszieht. Letztendlich wird auch hier auf Kommando am Seil gezogen. Alle Bühnenstecker ziehen sich aus den Ösen und der Molton fällt herunter. Das Seil selber bleibt mit den Bühnensteckern oben, da ja mit dem Gummizug angebunden.

In dem Video fällt der Stoff übrigens recht ungleichmäßig. Daher gehe ich von einer manuellen Ausklinke aus.

Das ist in eine Haltemechanik in eine Krananlage auf-gehangen und wird vom Mischpult aus ausgelöst.


Was möchtest Du wissen?