Bandagen? Ja oder nein?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Katy Die Frage ist schnell beantwortet: Gamaschen oder Bandagen ect. sind ein reiner Schlagschutz. Sie sind nicht geeignet um Sehnen und Bänder zu unterstützen. Wenn das Pferd läuft oder springt kommen Tonnen (!) an Gewicht auf so ein Pferdebein und ob da nun ein Wickel oder eine Gamasche drum ist, ist völlig egal. Das hat mit mal mein Tierarzt erklärt. Wenn du deinem Pferd wirklich helfen willst (besonders wegen der Fehlstellung)wende dich an einen Huforthopäden vom Deutschen Institut für Huforthopädie nach Biernat. Die haben auch eine Internetseite: DIFHO. Die machen ganz hervorragende Arbeit! Viele Grüsse Andrea

Da hat deine Bereiterin leider nicht recht.. Bandagen, Gamaschen und Co sind alles nur da um die Sehen am Pferdebein zu schützen. Aber am besten ist es wenn du zusätzlich immer einen Tierartzt fragst vorallem bei Sehnenschäden. Wenn Sehnen verletzt sind sind das die meisten Ursachen das man Pferde nicht mehr reiten kann.

In diesem Fall gibt es keine Möglichkeit, von außen eine Unterstützung herbeizuführen. Die einzige Möglichkeit besteht darin, die Fehlstellung zu beseitigen. Also einen Termin mit Tierarzt und Hufschmied (gemeinsam) machen, und nach einer Lösung des Problems suchen. Die Korrektur einer Huffehlstellung kann sich zu einer furchtbar langwierigen Geschichte entwickeln, aber ich denke, Du möchtest Dein Pferd ja noch eine Weile reiten können. Also führt daran langfristig kein Weg vorbei. Viel Glück....

diese fehlstellung kann man leider nicht mehr weg bekommen.. man kann nur versuchen immer den huf einigermaßen richtig zu stellen. Das hätte man leider nur im Fohlenalter machen können..

0

Ja die Gamaschen und Bandagen sind nur dazu da die von außen zu schützen . Ich hab selbst ein Pferd und bei meinem ersten Pony ungefähr das selbe Problem ! Frag am besten mal den Tierartzt

Eine Gamasche/Bandage die stützt, müßte sehr starr sein - dann könnte sich das Tier aber nicht mehr bewegen und das Gewebe würde absterben...

Sie schützen wirklich nur vor äußeren Verletzungen, mehr nicht.

DAS sollte eine Bereiterin aber wissen. Hust.

Hallo :)

Nein, die Bandagen helfen der Sehne nicht. Bandagen und Gamschen schützen nur vor äußeren Verletzungen.

Lass doch einen Hufschmeid lieber mal die Hufe anständig machen!

LG

der schmied versucht den huf ja immer so gut wie möglich hinzubekommen,aber diese fehlstellung hätte man nur beseitigen können als Fohlen.

0
@Katy1998

Das kann ich mir sehr schwer vorstellen. Es gibt in 95 % der Fälle eine Möglichkeit, das ganze noch zu optimieren. Optimieren bedeutet in diesem Fall für mich,d as die Sehnen nicht mehr so belastet werden. Denn Sehne so wie Huf verändern sich ein pferdeleben lang.

Was genau ist das denn für eine Fehlstellung?

Je nach dem würde ich andere Schmiede zu rate ziehen.

0
@LeikniersLady

Der Huf steht steil und eng ( sehr extrem) deswegen sind auch die Sehen so überlastet meinte der TA. Den Huf hätte man nur wieder richtig stellen können ,wie die anderen ,wenn es noch ein Fohlen wäre meinte sie.Der schmied tut was er kann,

0
@Katy1998

Das kann man vielleicht nicht 100%ig loswerden, aber die Sehnen kann man sehr wohl entlasten!!

0

Was möchtest Du wissen?