Banc de Swiss: Erfahrung?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Die Aussage mit der "Einfachheit" hast du glaube ich falsch verstanden: Es geht mehr darum, dass das Produkt der binären Optionen denkbar einfach zu verstehen ist, weniger dass es einfach ist, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Dafür braucht man schon etwas Erfahrung. Ich würde dir empfehlen, erst einmal ein paar "Trockenübungen" zu machen. Simuliere doch einfach mal ein paar Trades anhand einer selbst-entwickelten Strategie und überprüfe ob diese aufgeht. So kannst du wertvolle Erfahrungen für deine ersten Trading-Schritte sammeln.

Probier es doch erst einmal mit wenig Geld aus. Ich habe auch erst mit 100€ bei bd swiss begonnen, dann schnell das Meiste verloren...

Später habe ich noch mal was nachgelegt und dann etwas mehr Geschick in Sachen Trading gehabt. Wichtig ist auf jeden Fall, dass du eine konkrete Strategie ausarbeitest, an die du dich strikt hältst. Etwas Ahnung von den Märkten sollte man schon haben, bzw. sich aneignen.

Die Plattform ist meiner Auffassung nach seriös: Auszahlungen funktionieren und die Trades die man machen kann auch. Habe bd swiss auch schon häufiger zum Traden von binären Optionen genutzt und kann dazu nichts Negatives sagen.

wer denen traut is selber schuld!! nur schon die schlechte werbung.. die nehme wörter wie geil und shit ins mund.. ihre tolle app in 30 sek 89 euro gewonnen shit!! welches seriöse unternehmen welches überhaupt hat je solche wörter ins mund genommen! sieht für mich nach Kids aus die zeitgemessen denken es se hipp solche wörter zu verwenden. HAHA lach mich tot ab deren werbung. und auch alles fake einzträge und vergleiche testseite von dieser kuriosen firma sind selbsgemacht. selten oder NIE geben institute 10 von 10 punkte bei tests das isst schon seehr verdächtig. und es sind irgendwelche erfundenen institute. alles fake und verarschung...

Hallo, du kannst bei BancDeSwiss grundsätzlich nicht gewinnen. Warum, wirst du mich sicherlich fragen. Die Antwort ist einfach: Es werden die Charts von Reuters.com genutzt, d.h. diese angebliche Banc, traden nicht selbst an der Börse. Die Charts können im Sekundenbereich manipuliert werden vor allem bei 60 Sekunden Optionen. Bei Problemen stellt sich das Unternehmen tot. Sobald du Probleme hast, oder dir bestimmte Ungereimtheiten auffallen und du dich an die Banc wendest, bekommst du keinen Support. Du wirst eher vertröstet oder bekommst gar keine Auskunft bzw. Stellungnahme. Wer einen pausenlos mit Werbung bombardiert, welche darauf abzielt dich schneller dazu zu bewegen viel Geld und vor allem ganz ganz schnell einzuzahlen, kann nicht seriös arbeiten. Oft landen Mails im Fach wie "wir verdoppelt Ihren Einsatz bis zu 1.000€". Das ist wirklich der ganz Große Beschiss. Schon mal darauf geachtet dass ein Herr Norbert ununterbrochen bei YouTube und co. Werbung für solche Portale wie BancDeSwiss, Anyoption etc. schaltet. Ich bin davon überzeugt dass all diese Unternehmen unter einer Decke stecken. Sobald einer enttarnt wird, wird ein anderes Unternehmen hochgezogen. All die Positiven Erfahrungsberichte über BancDeSwiss laufen überwiegend über Webseiten welche laut Whois irgendwo in China, Zypern und co. registriert sind. Warum sollte eine deutsche Webseite mit deutschem Inhalt im Ausland gehostet werden. Ich könnte verstehen dass dies in Amerika der Fall wäre, aber China?! Du gewinnst grundsätzlich nur am Anfang, so wirst du animiniert wesentlich mehr Geld einzuzahlen bzw. höhere Positionen zu eröffnen. Der Timer bei Sekundendeals (60 Sekunden) scheint sehr oft falsch zu laufen. Das merkst du daran, dass wenn du Positionen geöffnet hast, welche kurz vor dem Ende sind, auf einmal abstützen um nur wenige Pips, doch dann sofort wieder hochspringen. Also damit will ich sagen, dass die Positionen welche negativ für dich auslaufen, oft früher beendet werden (damit du kein Gewinn erzielen kannst) und Positionen welche für dich scheinbar positiv auslaufen oft 5- 10 Sekunden länger geöffnet werden damit das Risiko auf Verlust steigt. Glaubst du wirklich dass du mit solcher Tätigkeit bis zu 80% Rendite erhalten kannst? Wer das wirklich glaubt, soll meiner Meinung nach sein Geld gern dort versenken. Es gibt noch wesentlich mehr Punkte auf die ich eingehen könnte.

Versuche einfach, dir echte Traderliteratur "reinzuziehen" - zB Voigt Großes Buch der Markttechnik usw. Gehe auf echte Traderforen, wallstreet online in Deutschland, Bigmiketrading in den USA. Binäre Optionen usw sind Derivate, welche erfunden sind, damit Spieler ihr erarbeitetes oder ererbtes Geld verspielen, Trading ist ein Handwerk, welches man lernen muss; im heutigen Internetzeitalter geht das; aber erst mal die Theorien, dann Demokonten, dann Livekonten und die Psychologie "im Trade" erfahren ... nach vielen Euros oder Dollars die Du einzahlst wirst Du dann vielleicht Deinen Weg finden. Bedenke, das Geld ist nie weg, es hat immer ein anderer - jeden Euro den Du verdienst gibt dir ein anderer - das ist an der Börse auch so, bei einem Derivateanbieter wie Credit Suisse handelst Du OTC "over the counter"gegen die Bank, das was Du verdienst verliert sie. LG

Traden und Einsteiger...

Da solltest Du Dich diesbezüglich mal in anderen Foren umschauen und Pro & Contra abwägen. Ist schließlich Dein Geld mit dem Du da spielst.

Auszahlen kannst du natürlich jederzeit bei Banc de Swiss. Einfach Geld verdienen kannst du aber weder dort noch irgendwo anders...

Was meinst du mit traIden? Spaß beiseite. Wenn du dir um 100 Euro Sorgen machst, dann solltest du die Finger von der Börse lassen.

Nicht das TRADEN ist einfach, sondern das Produkt der binären Optionen funktioniert so einfach, dass es jeder Idiot versteht.

Was möchtest Du wissen?