Bananenpflanzen: welche Arten sind Zimmerpflanzen und erreichen Palmengröße?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Prisamamond, ich habe jahrelang in einem gartenncenter gearbeitet und bananen verkauft weis also aus erfahrung daß es funktioniert es gibt ca. 100 arten es kommt halt drauf an wo du wohnst wie ist das klima die winter??? eine winterharte banane ist die musa basjoo grün oder rot sie werder ca. 2-3 meter hoch bis ca. 10 (° mit ein bischen winterschutz ( laubhaufen, abdecken, so daß es darunter nicht nass werden kann) oder musa velutina, rosa zwergbanane ca. 2m ich komme aus der rheinebene da funtioniert es, sind die winter nicht so hart, man kann es aber auch in kübeln versuchen wenn man die möglichkeit zu überwintern hat ""qellen "" exotische pflanzensamen aus aller welt (googel)

Habe drinnen und draußen Bananenstauden, hier die Anleitung: Seit Jahren hatte ich eine winterharte Banane im Garten. Im Winter fror der obere Teil ab und im Frühjahr trieb sie mir zu langsam neu raus. Einen Ableger habe ich in einen sehr großen Topf (ca. 50cm Durchmesser) mit fetter Komposterde gepflanzt und auf dem Balkon weitergezogen, er wurde sehr schnell in einem Sommer 2,50 - 3,00m groß. Im Herbst haben wir sie mit vereinten Kräften ins Wohnzimmer gestellt, sie braucht sehr viel Platz, ist wirklich riesig auch im Blätterkronenumfang. Mit Untertopf (sowie Rolluntersatz) sollte man sie üppig gießen und düngen, Sie braucht je nach Zimmertemp, bis 5l-8l Wasser pro Tag im Winter und ein großes möglichst nach Süden gelegenes Fenster, sonst mickert sie und stirbt ab. Wenn sie irgendwann zu groß wird, und der Austrieb gegen die Zimmerdecke stößt, kann man schnell aus den Ablegern, die unten neben den Stamm austreiben, neue Pflanzen hochziehen. Den Sommer sollte die Bananenstaude möglichst auf einem Südbalkon in praller Sonne verbringen, reichlich Gießen jedoch dann nicht vergessen, 1 große Gießkanne von ca. 8-10l das säuft sie so pro Tag, Dünger braucht sie für ihr rasantes üppiges Wachstum auch reichlich.. Nur wenn du diese Bedingungen erfüllen kannst, gedeith die Banane, ansonsten mickert sie nur rum und geht früher oder später ein, wird von Spinnmilben befallen oder Läusen, die den Bananensaft sehr lieben.

Oh wow! Hoffnung. Aus deinem Text kommt jedoch nicht hervor ob du von Spanien aus schreibst oder ob du das Glück wirklich bei unserem deutschen Klima hattest! Gruß

0
@Prismamond

Bin aus Rheinland/Pfalz/Mosel. Die Banane gedeiht auch sonstwo in Deutschland, wenn es nachts nicht so kalt wird (über 800m Höhe) , windgeschützt mag sie auch, sonst zerfezen die Blätter sehr schnell. Kannst auch Ableger im Frühjahr/März/April von mir bekommen, dann wachsen sie sicherer u. schneller an. Da wir den Boden im Wohnzimmer neu gemacht haben, mußte sie die vergangenen Tage draußen allerdings noch frostfrei verbringen, sie lebt noch, es wurde ihr aber sichtbar kalt. Könntest mir ja auch mal einen Stern oder Punkt für die ausführliche Auskunft geben.

0

Das ist super zu lesen, ähnliche Erfahrungen dieser Art habe ich mit Elefantenohren gemacht. Heute bekomme ich meine allererste Banane - eine Musa Velutina und ich bin schon ganz gespannt auf mein neues Wachstumswunder. Eine Gießkanne ist eine gute Idee. Die Musa wird 40 cm groß angeliefert, wahrscheinlich ein kleines Wachstumswunder und verkappter Tropenriese, ich kann es kaum glauben, daß die Musa Velutina nur 1,20 Meter groß wird - Südbalkon & eine gießfreudige Besitzerin sollten die idealen Anfänge einer Hobby Bananenzüchterin sein.

Südbalkon - pralle Sonne - ich freu mich auf den Sommer mit meiner Musa Velutina, ich erwarte schon ganz gespannt die rosa Blattäderung

0

Eine Bekannte von mir hat auch eine Bananenpflanze im Zimmer stehen und sie gedeiht sehr gut. Allerdings erreicht sie nur Palmenhöhe, wenn der Topf, in dem sie steht auch gross genug ist. Ist der Topf klein, bleibt auch die Pflanze klein. Wichtig ist, dass man die Pflanze öfters besprüht, das liebt sie. (braucht hohe Luftfeuchtigkeit!) Sollte der Bananenbaum einmal blühen, ist damit zu rechnen, dass er danach stirbt. Aber keine Sorge, im Normalfall, hat er schon dafür gesorgt, dass einige Ableger neben dem Hauptstamm heraussprießen. Ein anderer Bekannter von mir hat auch welche, die er im Sommer in den Garten setzt (ohne Topf) und im Winter in den kühlen, frostfreien Keller setzt.(im Topf). Er hat jedes Jahr ca.5 cm große Bananen! Und diese haben wirklich die Originale Größe, so wie Bananen Bäume aussehen sollten! Allerdings ist beim Kauf darauf zu achten, dass man nicht einen "Zwergbananenbaum" erwischt. L.G.

Was möchtest Du wissen?