Bambus an der Grundstückgrenze

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bambus ist botansich gesehén ein Gras. Da es aber sehr hoch werden kann wird es von den Gerichten wie ein Gehölz behandelt. D.h. es gelten die gleichen Richtlinien/Grenzabstände wie bei Gehölzen je nach ausgewachsener Bambussorte einen bestimmten Grenzabstand. Das ist Landesrecht und die gesetzlichen Abstände findest Du z.B.auf der Internetseite von meinschönerGArten. Manche Bambusarten treiben Rhizome(unterirdische Ausläufer) und erobern so über Jahre hinweg ganze Gärten (und die der Nahcbarn)

Es hilft wirklich nur, wenn du auf dem Ordnungsamt deiner zuständigen Gemeinde nachfragst...Ruf einfach dort an und erkundige dich. Erkläre dein Problem. Oder sprich mit deinem Nachbarn, sag ihm, du findest ihn zwar sehr schön, aber leider nimmt er dir so viel Licht weg, dass es schon deine Wohnung beeinträchtigt. Vielleicht könnt ihr euch ja gütlich einigen. Bei uns ist es so, dass GEwächse die über 2 m hoch werden mindestens 3 m vom Grundstück des Nachbarn weg sein müssen...

Es gibt Vorschriften, wie weit welche Gehölze von der Grundstücksgrenze entfernt sein müssen bzw wie hoch sie sein dürfen. Erkundige dich beim Ordnungsamt deiner Gemeinde.

Was möchtest Du wissen?