Ballettkörper

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Balletttänzer haben eine mehr nach aussen gerichtete Hüfte, deshalb sagt man auch oft, dass Tänzer ein bisschen wie Enten laufen, quasi immer in der 1. Position. Meist trainiert man sich als Tänzer an, auch außerhalb des Trainings die Kniee durchzustrecken. Das ist nicht besonders gesund, aber im Ballett notwendig. Balletttänzer haben einen aufrechteren Gang, sehr graziös. Die Füße müssen einen hohen Spann haben im Ballett, was oft zur Folge hat, dass sich die Füße verformen, was im höheren Alter sicher zu Beschwerden führt. Allerdings nützen all diese Voraussetzungen nichts, wenn Geist und Körper nicht zusammenarbeiten können. Als Tänzer muss man ein gutes Einfühlungsvermögen in seinen Körper haben, wissen, wie man seinen Körper zur Musik bewegen muss. Das klingt jetzt bisschen esotherisch, aber anders kann ichs dir nicht erkären^^

schlank, klein und zierlich. Gleichzeitig aber auch muskulös.

Was möchtest Du wissen?