Ballettanfängerin mit 19?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ihr seid 19 :) und wäret in den Institutionen, in denen ich derzeit unterrichte, regelrechte Küken. Ruft in den Schulen eurer Umgebung an und fragt nach einer Probestunde. Viele Vereine, Unis und private Ballettschulen bieten Ballettkurse für Erwachsene Anfänger an.

Btw meine Älteste im Anfängerkurs ist inzwischen 80! Der Schnitt liegt je nach Kurs und Gruppe zwischen 20-30 (viele Studies) oder zwischen 30 - 40 (Ärzte, Lehrer, Hausfrauen usw usf), immer mit Ausreißern nach oben (Rentner) oder unten (Schüler ab 18)

Auch Hobbytänzer können sehr gut werden, selbst wenn sie erst später anfangen, vorausgesetzt sie sind gesund, haben Spaß an der Sache und trainieren regelmäßig.

Habt ihr eine gute Schule erwischt, schaut niemand auf das Alter oder das Gewicht. Ausnahme bilden Institutionen, die groß genug sind, um altersangepasste Kurse anbieten zu können. (Teeniekurse, Kurse für junge Erwachsene, Kurse ab 30, Kurse ab 50 usw usf..)

Also macht euch keinen Stress und habt einfach Spaß.

LG TE

Einfach machen! Ist doch ein tolles Hobby, und besser werden tut man immer, egal, welches Alter man hat. Es soll Spaß machen. Ihr geht ja nicht auf eine Hochschule für Tanz, sondern in eine private Ballettschule, da ist eh alles altersmäßig gemischt.

BloomySoul 28.08.2017, 02:44

Dankeschön!!!

0

Was möchtest Du wissen?