Ballett vs. Klavier

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

also ich habe mit 5 angefangen, Ballet zu tanzen und mit 6 Klavier zu spielen..

nach 4 Jahren habe ich Ballett aufgegeben, eben auch weil ich mehr Freizeit brauchte..

Ich bin jetzt fast 14 und spiele noch immer Klavier, überlege auch beruflich etwas mit Klavier zu machen..

Meinen Rat kannst du dir wahrscheinlich schon vorstellen: ich an deiner Stelle würde Ballett sausen lassen, aber du musst dir das unbedingt selber überlegen denn sonst könnte es sein dass du in ein paar Jahren draufkommst dass es die falsche Entscheidung war!!!

Ich weiss, meine Antwort hat dir jetzt nichts abgenommen, viel Glück bei der Entscheidung! ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Britney15
26.08.2012, 11:05

Danke

0

Stimmt allerdings, Klavier kannst du auch mit 65 noch spielen, Ballett kannst du da nicht mehr tanzen. Außerdem kannst du dich bei Ballett viel leichter verletzen. Aber letzten Endes bleibt es sowieso dir überlassen was du nimmst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn ich an deiner Stelle wäre (okay, als Mann tanz ich sowieso kein Ballett) würde ich mich auf jeden Fall für das Klavier entscheiden, weil du einfach viel besser entspannen kannst, wenn du spielst, weil du mehr Möglichkeiten hast, du kannst dich z.B. auf Synthesizer spezialisieren, wenn dir klassisches Klavierspielen auf Dauer zu lahm ist. Dafür ist Klavier nämlich Voraussetzung.

Allerdings verletzen kannst du dich bei beiden, das ist nunmal überall so. Beim Klavierspielen kannst du gerade am Anfang Sehnenprobleme/-entzündungen kriegen, sodass du monatelang garnicht mehr schreiben könntest. Das sind alles Risiken. Also die Verletzungsmöglichkeit ist hier kein Argument, das geht bei beiden sehr gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TaraBallett
26.08.2012, 16:47

Apropos Verletzungsmöglichkeiten: Wenn man Ballett nur als Hobby macht, ist das Risiko, sich zu verletzen, sehr gering, dagegen ist das Risiko sich Veletzungen beim Fußballspielen zuzuziehen viel größer

0

Für so richtiges Ballett bist du schon zu spät drann mit anfangen. Mach auf jeden Fall Klavier. Ich hab Ballett auch nach 5 Jahren wieder aufgehört (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TaraBallett
26.08.2012, 12:50

Was heißt hier richtiges Ballett! Es ist nie zu spät, etwas anzufangen, wenn man es als Hobby machen will

0

mein Rat: ich habe 1 Jahr Ballett gehabt, habe aufgegeben wegen Holzkreuz (das war 1. Klasse), aber in der 6. habe ich gemerkt, schade! aber seitdem ich 7 Jahre alt bin spiele ich Klavier und obwohl ich dies auch mehrfach aufgeben wollte, merke ich jetzt, wie entspannend es ist - ich setze mich einfach an unser 113 Jahr altes Klavier :P das perfekt funktioniert, Erbgut :P und spiele - entspannt total besonders während Testphase

außerdem kannst du Ballet nicht lange tanzen - eine Bekannte von mir war sehr gut in Ballet, musste aber mit 23 Jahren aufhören, weil ihre Knie durchgetanzt waren und sie Knieprobleme hatte - wie wird das, wenn sie Oma ist? will dir jetzt aber keine Angst machen :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Britney15
26.08.2012, 11:28

Ja ich glaube ihr habt alle recht .... ich glaube piano ist besser .... obwohl ich sagen muss :

Ballett sieht so traumhauft schön aus das man es selbst auch mache möchte ... dabei weiss man nie wie es dann bei dem aussieht . die menschen die ich immer in youtube sehe , sind in ballett ausgebildet .... und fangen bestimmt it 5 oder so an .... ich dagegen mit 13 - 14 ... HMMM
Piano ist glaube wirklich der bessere weg ...

0

Ich habe früher auch Klavier gespielt und mache jetzt Ballett.Klavier ist ein schönes Instrument, ganz klar, aber sich eins anzuschaffen ist auch sehr teuer, da würdest du mit Ballettstunden billiger wegkommen. Ich habe Klavierspielen irgendwann aufgehört, da ich nach den Hausaufgaben nicht noch einmal üben wollte, sondern Freizeit, ausspannen. Du musst halt überlegen, ob du gewillt bist, nach einem langen Schultag und Hausaufgaben dich noch einmal für ca, eine halbe Stunde hinsetzen willst und üben willst. Denn ohne Üben wird das mit dem Klavierspielen nichts. Und glaube mir, nach einem anstrengenden Schultag hast du nicht unbedingt Lust, dich noch einmal so zu konzentrieren, vor allem, wenn du dann länger Klavier gespielt hast und deine Euphorie zurückgegangen ist.

Wenn du mehr der Typ bist, der sich nach der Schule gern bewegt, dann würde ich dir zu Ballett raten. Zudem ist es so, dass du Ballett nur als Hobby machst und deswegen zu hause nicht üben musst, wenn du nicht willst, was bei Klavier leider nicht geht.

Letztendlich kann ich dir die Entscheidung leider nicht abnehmen, ich bin total froh, dass ich Ballett mache, mit 15 habe ich angefangen und wenn ich mich jetzt zwischen Ballett und Klavier entscheiden müsste, würde ich Ballett nehmen. Mich würde es interessieren, was du dann wirklich genommen hast. Wenn du Lust hast, kannst du es mir ja dann sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Britney15
26.08.2012, 11:04

WENN ich mich entschieden habe , sag ich es dir ;)

0

An deiner stelle würde ich Piano machen, davon hast du dann dein ganzes leben lang was wenn du erst mal spielen kannst. Beim Ballet wahrscheinlich nur bis du alt bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage kannst Du Dir nur selber beantworten, da nur Du Dich kennst. Jeder von uns wird andere Meinungen haben, Gründe für das eine oder Gegenargumente für das andere.

Den Vorschlag, den ich Dir geben würde, ist, mal ein grosses Blatt Papier zu nehmen. Dort dann 3 Spalten machen, über die mittlere schreibst Du Piano und über die rechte Ballett. Und nun sammelst Du für Dich selbst die Antworten auf folgende Fragen (die Du in die linke Spalte schreibst): - Was macht mir Spass dran? - Was spricht für dieses Hobby/Sport? - Warum möchte ich es (Piano spielen können, Ballett tanzen?) - Was stört mich dran und wie sehr? - Was muss ich tun, damit ich's richtig gut kann? - und wieviel Zeit & Kraft & Geduld brauch ich dafür? - Was möchte ich damit erreichen? ....

Und das kannst Du dann z.B. mit Deinen Eltern oder Geschwister besprechen und Dir wird dann hoffentlich etwas klarer werden, was von beiden Du präferierst.

Viel Erfolg und weiterhin viel Spass dabei ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Britney15
26.08.2012, 11:07

Ja so werd ich´s mal probieren ...

0

Was möchtest Du wissen?