Ballett mit 13 wieder anfangen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo LillyCharlotte,

natürlich kannst du mit 13 noch einmal anfangen! Im Hobbybereich ist es ganz egal, ob man alt, jung, groß, klein, dick, dünn, sehr beweglich oder "steif" ist, denn da kommt es nur darauf an, dass man Spaß und Freude daran hat. Um Ballett als Hobby zu betreiben, bist du ohnedies noch sehr jung und kannst noch viel lernen und richtig gut werden. Selbst dem Spitzentanz steht, wenn du körperlich geeignet bist und regelmäßig trainierst, in etwa 2 bis 3 Jahren nichts im Weg. Am besten sind übrigens Kurse, die 2 x wöchentlich je 90 Minuten dauern. Wenn es das nicht gibt, dann besser 2 x 60 Minuten, als 1 x 90.

Was deine Freundin betrifft: NEIN, Ballett kann man NICHT im Internet lernen! Es gibt zwar Unmengen von - eher schlechten - Tutorials auf YouTube, aber die dienen höchstens dazu, sie spaßeshalber anzusehen. Lernen kann man damit auf keinen Fall. Balletttraining braucht Kontrolle durch ausgebildete Lehrer mit Erfahrung!!!!! Dann ist es ein gesunder, schöner Sport. Internet-Tutorials oder schlechte Lehrer können unglaublich viel Schaden anrichten und den Körpern der armen Schüler dauerhafte, ernste Schäden zufügen!

Wenn deiner Freundin das Geld für eine Ballettschule fehlt, soll sie sich einmal bei größeren Sportvereinen, in staatlichen Musikschulen und Volkshochschulen umsehen. Dort werden oft ziemlich gute Ballettkurse zu einem geringen Semesterbeitrag angeboten. Man ist aber trotzdem auf der sicheren Seite, da dort nur ausgebildete Lehrer unterrichten. Da lässt sich bestimmt etwas für sie finden. Selbst wenn sie dort nur 1 x pro Woche eine Kursstunde hat, soll sie damit beginnen. Vielleicht kann sie ja später an einem zusätzlichen Kurs bei jüngeren oder älteren Schülern mitmachen. 

Wenn ihr dann noch zuhause gemeinsam etwas üben wollt, könnt ihr Dehnungsübungen oder Übungen für die Füße machen. Das ist relativ ungefährlich, wenn ihr nicht übertreibt und euch zuvor die Übungen von euren Lehrern zeigen lässt.

Habt also beide viel Spaß mit dem wunderschönen Hobby Ballett! Wenn du noch Fragen hast, kannst du mur gerne wieder schreiben, auch als PN.

Liebe Grüße

Lilly "Tanzistleben" 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für sowas ist es nie zu spät. Warum unterrichtest du nicht deine Freundin? Ihr könnt bei dir oder bei ihr doch die Schritte wiederholen, die du in der Schule gelernt hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LillyCharlotte
06.06.2016, 16:44

Ich weiß kaum noch welche. Leider. Natürlich kann ich noch ein paar Schritte, aber es sind jetzt nicht besonders viele. Danke :-)

0

HI bei mir war das so dass ich mit 6-7 es gemacht abe also sport dann mit 9 noch mal probiert habe, aber in dem alter wirds trotzdem nicht mehr, ich war sehr entäuscht besonders als man die trainingszeit auf 13 uhr gemacht und wer hatt den um 13 uhr schulschluss, dann fühlte ich mich schon etwas vera****t, dann man kann jahre üben aber man kommt kaum weiter den die leute die kein leistungssport machdn können auf grund ihres altern werden an die seite gepackt, habs bereut noch mal versucht zu haben (hatte aufgrund einer verletzung früher aufgehört)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von superchinchilla
06.06.2016, 16:49

Kann natürlich auch anders sein aber das ist leider meine erfahrung ;)

0
Kommentar von Tanzistleben
06.06.2016, 18:51

Du sprichst aber hier von Leistungssport und es tut mir sehr leid, dass du so schlimme Erfahrungen machen musstest. Darf ich fragen, welche Sportart das war?

Ich habe LillyCharlotte so verstanden, dass sie Ballett gerne als Hobby weitermachen möchte. Würde sie jetzt noch Profitänzerin werden wollen, müsste ich ihr auch sagen, dass es zu spät ist. Als Hobby ist es aber nie zu spät!

0

Was möchtest Du wissen?