Ballett lernen -Spitzenschuhe

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Man kann das nicht verallgemeinern. Es kommt ja nicht nur darauf an, wie lange man schon Ballett macht, sondern auch wann man damit angefangen hat und vor allem, ob man überhaupt für den Spitzentanz geeignet ist. Generell kannst du das an allen Ballettschulen lernen, allerdings setzt jede Schule für sich Kriterien fest, die man für den Spitzentanz mitbringen muss, sprich ab wann und ob jeder darf oder nur wirklich talentierte Schüler. Man sollte bei der Auswahl der Ballettschule darauf achten, nicht eine zu wählen, an der jeder auf Spitze gestellt wird - des Geldes wegen.. Auch das mit den Kosten kann man nicht pauschal festlegen. Wenn man Spitzentanz machen möchte wird man mehrmals in der Woche den Unterricht besuchen müssen, was dann natürlich auch teuerer kommt.

Grundsätzlich darf man ab 11 anfangen auf Spitze zu tanzen, aber man muss mindestens 2-3 Jahre Ballett gemacht haben. Denn wenn die Muskeln und Sehnen nicht ausreichend gestärkt sind, kann der Fuß bleibende Schäden davontragen. Und jede Ballettschule, nicht nur die professionellen lehren den Spitzentanz. Ich mache Ballett und bei mir kostet es im Monat 35 Euro. Sei jetzt mit dem Spitzentanz nicht enttäuscht. Ballett ist viel mehr als nur Spitzenschuhe und auch ohne den Spitzentanz gibt es schöne Sprünge und Figuren zu lernen.

Was möchtest Du wissen?