Ballet wieder anfangen und soll ich balletschule wechseln?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Man versteht sehr gut, was in dir vorgeht.

Wenn du dir nicht sicher bist, würde ich einfach mal zu einer Probestunde erscheinen. So kannst du sehen, wo du jetzt stehst und ob du so "eingerostet" bist, wie du annimmst. Und du kannst gucken, ob die Spannungen die Selben wie damals sind.

Wenn du nur den geringsten Anflug von Bauchweh bei der Sache hast, wäre es wirklich ratsam eine andere Schule zu besuchen und dort zum Probetraing zu gehen.

Oder kennst du noch Mädchen von früher, die bei ihr beglieben sind, aber die Spannungen von damals kennen? Vielleicht kannst du die mal aushorchen.

Du bist gerade im richtigen Alter, wo man ohne große einbußen wieder anfangen kann. So würde ich das zumindest schätzen.

Viele in meiner Gruppe kommen nach bis zu 10 Jahren Pause wieder ins Ballett und selbst denen merkt man an, das sie mal Ballett gemacht haben und sind deutlich flexibler als totale Anfänger.

Und alles was nicht glatt läuft, lässt sich auch verhältnismäßig schnell ausbügeln.

Es wäre wirklich schade, wenn du nur wegen einer Person mit der du nicht harmonierst das Ballett ganz aufgebene müsstest.

Und mit deinen Eltern wirst du bestimmt reden können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Snoopy,  :-)

Wenn das Tanzen Dir generell Freude bereitet, dann empfehle ich Dir dringend, wieder zu tanzen! :-) Allerdings suche Dir unbedingt eine Schule / Gruppe - in welcher Du auch als Mensch geschätzt wirst, wo Du Dich wohl fühlst, und wo man Dich gut behandelt.

Schuldzuweisungen oder sonstige Streitereien sind reinstes Gift zum Tanzen. Es sollte stattdessen mit Freude und gegenseitiger Unterstützung zugehen. Von daher macht es durchaus Sinn, die Tanzschule zu wechseln. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?