Ballaststoffe gegen Zivilisationskrankheiten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi,

es bezieht sich nicht unbedingt auf Grippe oder sowas, aber du hast sicher schon mal gehört, dass der Darm der sitz der Gesundheit ist oder? Die Ballaststoffe fördern die Reinigung deines Darms vor Schlacken, helfen der Verdauung indem sie Wasser ziehen und helfen zudem deinen Blutzuckerspiegel konstant zu halten. Zivilisationskrankeheit sind zum Beispiel Diabetes oder bestimmte Krebsarten. (http://www.tk.de/centaurus/servlet/contentblob/215964/Datei/1954/TK-Infografik.jpg) Ballaststoffe schützen vor allem den Darm vor Darmkrebs, helfen wie gesagt dem Blutzuckerspiegel was ein guter Schutz vor Diabetes sein kann und ebenso binden sie cholesterin was deinem Herz sehr gut tut. Ich hoffe ich konnte dich etwas weiter bringen.

Grüße

Guten Morgen, Ballaststoffe sind unverdauliche Nahrungsbestandteile, die durch ihr Volumen die Darmbewegung stimulieren und den Transport des Darminhaltes fördern. Nimmt man zu wenig Ballaststoffe auf, begünstigt dies Verstopfung und andere Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes. Vollkornprodukte, Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte etc. sind z. B. reich an Ballaststoffen. Sie sorgen übrigens auch dafür, dass der Zuckerspiegel nicht so stark ansteigt und binden Cholesterin. Daher vermindern sie ebenfalls das Risiko für Typ-II-Diabetes, Herz-Kreislauferkrankungen und Darmkrebs. Grippe bzw. Schweine-Grippe gehören dagegen nicht zu den Zivilisationskrankheiten.

Nächste interessante Frage

Ich bin oft krank, trotz Sport und Ernährung (Immunschwäche), kann das vom Stress kommen?

nur die ballaststoffe reichen nicht aus, die ganze ernährung muss richtig gesund sein...

Was möchtest Du wissen?