Balkonveränderung vom Nachbarn?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Man kann dir hier sicher keine exakte Antwort bieten, dazu sind viel zu wenig Informationen genannt. 

Für mich hören sich deine Schilderungen, allerdings zunächst nicht ganz sauber an, sprich die Tendenz geht dazu, dass deine Nachbarn ihr Grundstück hier unerlaubt erweitert haben. Hier taucht auch die Frage auf wie deine Nachbarn die erweiterte Grundstücksgrenze begrenzt haben. Sprich, existiert hier eine kleine Mauer oder ein Zaun bzw. eine Hecke. All das spielt auch eine Rolle.

Theoretisch könntest du dir nun juristische Unterstützung nehmen, sprich das Ganze durch einen Anwalt prüfen lassen oder direkt Kontakt mit dem Bauamt aufnehmen, welches dein Anliegen dann prüft. 

Dies würde ich persönlich allerdings nicht als ersten Schritt wählen. Kontaktiere doch einfach einmal deine Nachbarn, schildere ihnen dein Problem und frag nach ob sie eine Genehmigung eingeholt haben, als kleiner Warnstoß vorab. Schließlich sind es deine Nachbarn und ich denke, dass du zukünftig nicht in Streit mit ihnen leben möchtest. Kontakt mit dem Bauamt kannst du anschließend immer noch aufnehmen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Außenveränderung ist - soweit mir bekannt - in jedem Fall
genehmigungspflichtig, unabhängig von der jeweiligen LBO. Hier lommt
zudem noch hinzu, dass eine Unterschreitung der Abstandsflächen der
nachbarschaftlichen Zustimmung bedarf. Es liegt daher der Verdacht nahe,
dass es sich hierbei um einen lupenreinen Schwarzbau handelt. Dies ist
der zuständigen Genehmigungsbehörde unverzüglich anzuzeigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob es eine Baugenehmigung dafür gab? Gewisse Bauliche Maßnahmen müssen erst genehmigt werden - Und bei einigen Genehmigungen ist zuvor die Zustimmung der umliegenden Parteien notwendig.

Bei uns wurde der Vorbau vom Eingang komplett erneuert und in dem Rahmen auch um ein paar cm² vergrößert. Wir benötigten hierfür die Zustimmung aller umliegenden Nachbarn. - Erst damit erhielten wir die Baugenehmigung.

Meine Empfehlung ist: Frag beim Bauamt nach, ob das Genehmigungspflichtig ist und wenn ja ob es genehmigt wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dazu hätten sie einen Bauantrag stellen müssen. Wenn der genehmigt wurde, kannst du nichts machen. Frag mal bei deiner Baubehörde in der Stadtverwaltung nach. Vielleicht haben die Nachbarn das ja auch "schwarz" gemacht. Dann müssten sie es ggf. zurückbauen. 

Wenn es aber den Baurichtlinien entspricht, muss dich niemand fragen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bevor Du denen das Bauamt aufhetzt, kläre das doch erstmal mit den Nachbarn. Wenn Du das Bauamt losjagst und Deine Nachbarn das wirklich zurückbauen müssten, wäre Eure Nachbarschaft sicherlich nicht besser als vorher.

Vielleicht könnt ihr Euch eine Lösung überlegen? Z.B. ein Sichtschutz oder ähnliches?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?