Balkonabdichtung an Fertighaus mit Holzfaserdämplatten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Durchtrennung bei 15cm Höhe scheint sehr sinnvoll, da die Holzfasern sonst immer der Durchfeuchtung ausgesetzt sind (in Bodennähe herrschen andere Temperatur Bereiche)
Ebenso der Einbau von XPS Dämmung, da diese so gut wie keine Feuchtigkeit aufnimmt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kaijr
16.10.2016, 19:00

Das wäre leider auch der Aufwendigste schritt. Was hälst du von abdichtung des Balkons komplett mit Flüssigkunststoff und einbauen eines Gefälles?

0
Kommentar von ollibaer5
16.10.2016, 19:50

Ich denke mal, das sich daran nichts groß ändern wird. Im Fußboden Bereich sind wie gesagt ganz andere Temperatur Bereiche, d.h das auch der Taupunkt sich ändert und es zu feuchte Ausfall kommt...
Man baut immer von innen Luft/SD dicht nach außen, damit sich ggf entstehende feuchte abtrocknet... ein Verschluss mit Kunststoff im Außenbereich wäre da kontraproduktiv, meiner Meinung.

0

15 cm abschneiden ,verwende styrodur /xps .

Danach mit flüssigkunststoff ( Enke, enko pur) abdichten .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?