Balkon Holz auslegen Mietwohnung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zwei Aspekte: 1. Der Vermieter ist vielleicht ganz froh drum, wenn darunter ein Belag ist, der dadurch geschützt wird. 2. Der Vermieter wird was dagegen haben, wenn dadurch die Balkonplatte schaden nehmen kann. Z. B. durch Verfärbungen, die sich nachher nicht mehr wegmachen lassen. Hängt auch vom Holz und dem verwendeten Anstrich oder Imprägnierung ab, die z. B. ausgewaschen werden könnte und dann so auf den Untergrund abfärbt, dass sich zwar später das Holz entfernen läßt aber nicht mehr die Verfärbung. Deshalb unbedingt mit dem Vermieter sprechen und sich am besten schriftlich die Erlaubnis für das zu verwendende Material geben lassen.

ja, es gibt steckbare Terassenplatten aus Holz.

Was möchtest Du wissen?