Balkankonflikte

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

weiß es zwar auch nicht mehr ganz so genau, kann es doch jedoch probieren: Der Balkan liegt im Südosten von Europa damit du dich orientieren kannst. Dies gehörte bis zum Ende des ersten Weltkrieges zum sogenannten Osmanischen Reich (die heutige Türkei). Auf dem Balkan lebten meist christliche Slaven (Serben,Bulgaren,...), die unter der Herrschaft der muslimischen Osmanen standen. Österreich-Ungarn hielt damals das heutige Bosnien, so weit ich weiß. Die Osmanen und Österreicher waren verbündet (wichtig!) und wollten weiterhin die Herrschaft auf dem Balkan haben.Die slavischen Minderheiten wollten ihre Unabhängigkeit, die sie nach dem ersten Weltkrieg bekamen.Russland hingegen wollte erstmal alle Slaven in einem Land vereinen, da Russen auch Slaven sind. So mussten sie also die Österreicher und Osmanen,die über dem Balkan herrschten,wegdrängen Hoffe ich konnte dir helfen

Geil, vielen Dank. Einmal durch gelesen und direkt verstanden. Mit dem Begriff Slaven konnte ich vorher auch nichts anfangen :)

0
@SippO155

Gerne doch. Lies dir das in einem Geschibuch oder ähnliches lieber nochmal durch ;D

0

Stark konfliktfördernd waren ansich schon immer die schwierigen Volkstum/ Religionsgrenzen die sich seit Jh rausbildeten. An der Drina(?) verlief in der Antike die Grenze zw. Oströ. & Weström. Reich was sich bis dato in der Trennung in orthodoxie (serben) und kath. (Kroaten) niederschlägt.

Neuzeitl. war die Region Militärgrenze zum osm. Reich und damit auch zw. Christentum & Islam. Um 1530 rum siedelte die habsb. Verwaltung vertiebene Serben & Kroaten in Wehrdörfern auf einem 170km Landstreifen (Krajina?) In Bosnienund S-Kroatien enstand ein gemischtes Siedlungsmuster der Volksgruppen wie auf einem Bundteppich. Dazu kamen die Wunden des "totalen" Bürgerkrieges im 2 WK wo kroat. Ustascha, serb. Tschetniks und serb. Partisanen erbarmungslos gegeneinander kämpften. in der Bundesrep. Jugolslawien klaffte die Entwicklung der 6 Teilrepubliken extrem auseinander so dass der entwickelte Norden zur Unabhängigkeit drängte.

Ums mit Tito´s Worten wiederzugeben:

"Ich regiere ein Land mit zwei Alphabeten, drei Sprachen, vier Religionen und fünf Nationalitäten, die in sechs Republiken leben, von sieben Nachbarn umgeben sind und mit acht Minderheiten auskommen müssen."

Was möchtest Du wissen?