Balkan, Balkankriege, etc... BITTE HELFT MIR!?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo XxminilaxX
Es ist etwas kompliziert zu erklären, ich habe leider im Moment gerade etwas wenig Zeit, werde jedoch im Laufe des Nachmittags dir das zu erklären versuchen (die Arbeit fängt wieder an ;) )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yamato1001
08.02.2016, 19:24

Also :) Endschuldige die Verspätung. Vorneweg: Falls du dich mehr in dieses Thema vertiefen willst empfehle ich dir das Buch "Die Schlafwandler - Wie Europa in den Ersten Weltkrieg zog" dadin ist die Lage in jedem Kriegsrelevanten Staat ausführlich erklärt. Zuerst zum Deutschen Kaiserreich. Der Kaiser selbst war zwar durchaus von Träumen einer deutschen Hegenomie in Europa getrieben, allerdings war er nicjt bereit, einen Krieg auf dem Balkan zu riskieren, da dies einen Konflikt mit Russland bedeutet hätte. Das Land galt dazumale als rückständig, doch durch die riesigen Rohstoffvorräte und die Menge an Bevölkerung war es doch ein ernstzunehmender Gegner. Der deutsche Reichskanzler war derselben Meinung, auch wenn er sich äusserte, dass es sich lohnen würde russische Gebiete zu annektieren, sollten sie sich irgendwie von Russland abspalten. Frankreich war zu diesem Zeitpunkt auf dem Höhepunkt der Deutsch-Französischen Feindschaft bemüht verschiedene Länder sich zu Freunden zu machen, da ein Krieg mit dem Deutschen Reich befürchtet wurde. Bereits in der Vorzeit war in der Marokkokrise ein Krieg nur knapp verhindert worden. Frankreich wollte nun seinen Einfluss auf dem Balkan verstärken, um zu verhindern, dass die Deutschen dort zu mächtig werden würden. Die Lage der Österreicher schätze ich allerdings als am bedeutendsten ein (zusammen mit der Serbiens...) Sie hatten mit der Annexion Bosnien-Herzegowinas deutlich den Anspruch auf den Balkan betont. Das Serbische Königreich war währentdessen oft agressiv vorgegangen um sein Zeil einer Vereinigung der Südslaven in einem Staat unter Serbischer Führung zu erreichen (was spärer gelang - siehe Jugoslavien). Die Österreicher waren nun schon seit Jahren erpicht darauf, ihr Reich auf den Balkan auszudehnen. Das Problem dabei war, dass Russland sich zur Schutzmacht der Serben erklärte. Alleine konnte Österreich es nicht mit Russland aufnehmen. Das Deutsche Reich indies verweigerte zu der Zeit die Unterstützung für einen Krieg gegen Russland. Ich gehe davon aus, dass Kaiser Willhelm einen Grossen Beitrag zum Nicht-Kriegsausbruch 1913 hatte. Er wollte die Beziehungen zu Russland verbessern, und konnte sich dadurch keinen solchen Schritt leisten. Falls du noch detailierte Fragen hast schreibe doch einfach wieder.

1
Kommentar von Yamato1001
08.02.2016, 22:32

Gerne wieder :)

1
Kommentar von Yamato1001
09.02.2016, 13:43

Danke für den Stern :)

0

Was möchtest Du wissen?