Balisong (schmetterlings Messer)

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Verbote beruhen nicht auf Logic. Es geht nach einigen Politikern nur um das gefährlich aussehende Rumfuchteln. Deshalb tauchen/tauchten diese Messer wohl so oft bei jungem gewaltbereitem Klientel auf. Natürlich ist ein feststehendes Messer einfacher und schneller zu benutzen.

Diejehnigen die ständig am deutschen Waffengesetz herumbasteln sind Politiker und Verwaltungsbeamte die der Meinung sind, sie bräuchten sich thematisch nicht extra sachkundig machen.

Deshalb wimmelt es im Waffengesetz auch von nutzlosen Restriktionen und Verboten bei denen klar erkennbar ist, daß Hollywood- " Fachwissen " am Start war.

Eines der lächerlichsten Beispiele sind die ach so gefährlichen Wurfsterne, die ja unbedingt verboten werden mußten, genauso wie " Nunchakus "......

Beide Verbote kamen ziemlich zeitgleich mit einer Phase, wo in deutschen Kinos und in der Glotze reihenweise drittklassige Kung-Fu-Filmchen rauf und runter liefen.

Balisongs wurden in dieser Zeit in Deutschland auch populär, das Verbot kam aber erst erheblich später als es einen klar erkennbaren Anstieg in der Jugendgewalt gab.

Die Politik war dabei wie üblich hilflos, fühlte sich aber wegen Druck aus den Medien genötigt, irgendeine Placeboaktion nach dem Motto....: " Schaut mal, wir tun was ! " in die Wege zu leiten. Nebenbei sind diese Herrschaften aber auch noch so naiv zu glauben, bestimmte Straftaten könne man verhindert, wenn man nur die entsprechenden Tatwerkzeuge beseitigen würde.

Mit solchen Messern wurden nicht einmal besonders viele Straftaten tatsächlich verübt, sie wurden bloß relativ häufig bei festgenommenen Straftätern gefunden.

Die Leute die hier die Gesetze machen sind im übrigen auch der festen Überzeugung, die Gefährlichkeit von Schußwaffen wüde von ihrer Farbe und ihrem " gefährlichen Aussehen " abhängen...... Was will man von solchen " Fachleuten " dann noch erwarten.

Nunja während man auf Stimmenfang ist hört sich halt "Waffen sollten strenger Kontrolliert werden, wegen den vielen Mordfällen" besser an als "Ihr geht Falsch mit dem Thema Waffen um und nehmt die Gesetze als Sündenbock" ^^

0

Das WARUM spielt gar keine Rolle, Fakt ist das das Butterflymesser zu den verbotenen Gegenständen gehört deren Besitz strafbar ist. Die Frage WARUM brauchst Du dir deshalb nicht zu stellen. Dann könntest Du auch fragen : Warum muß ich Steuern zahlen, warum gilt in der Stadt Tempo 50, warum brauche ich einen Führerschein...usw...

Weil der Gesetzgeber es so will, ganz einfach.

Weil du ein Balisong nicht zum Schnitzen benutzen kanns und auch ganz sicher nicht zum Brote schmieren. Also hat es keinen anderen Zweck als damit jemanden zu verletzen. Deswegen ist es Verboten.

Was möchtest Du wissen?