Baldrian - Suchtwirkung?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hey,

es ist bereits einige jahre vermutet worden und mittlerweile auch bewiesen worden, dass man von baldrian "entzugssymptome" bekommen kann. diese sind aber nur minimal und können sich nach frühestens 2 wochen täglichem konsum zeigen. am häufigsten sind da schlafstörungen und unruhe. diese legen sich jedoch bereits nach 1-2 tagen wieder komplett.

man sollte, wenn man baldrian länger als 2 wochen einnimmt rücksprache mit dem doc nehmen. entweder bringt das baldrian nicht den gewünschten effekt oder bringt auf dauer das "GABA-system" durcheinander, welches hauptsächlich dafür verantwortlich ist, ob menschen angst haben oder nicht und dies reguliert.

eine "klassische" sucht, wie bei alkohol, zigaretten etc. ist dagegen sehr selten.
es ist also nicht so, dass man unbedingt baldrian dragees konsumieren will und somit suchtdruck hat.

lg

Also ich hab davon bis jetzt, weder gehört, noch selber gespürt. Wenn das wirklich der Fall sein sollte, was ich allerdings nicht glaube, dann ist die Wirkung so geringe, dass man es nicht merkt, oder man müsste für einen "Effekt" sehr große Mengen zu sich nehmen.

Was möchtest Du wissen?