Bald alleinerziehend----wie soll ich vorgehen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

da schliesse ich mich den anderen an, erst anwalt und beraten lassen, dann auf alle fälle wohnung suchen und zum amt, am besten parallel, unterhalt mit dem anwalt einklagen oder unterhaltsvorschuss beim jugendamt beantragen, konto für deine gelder eröffnen wenn du noch kein eigenes hast

Bald alleinerziehend----wie soll ich vorgehen ????

Hallo braune69,

Sie schreiben:

Ich habe vor mich von meinem Mann zu trennen<

Antwort:

Das sind bittere Entscheidungen und sollten gründlichst sowie ohne Zeitdruck angegangen werden!

Es steht sehr viel auf dem Spiel!

Nicht nur der Verlust von Geld, Vermögen, Besitz usw., sondern auch die seelischen Belastungen sollten nicht unterschätzt werden!

Bitte laden Sie sich zu diesem sehr umfangreichen Thema die aktuelle Broschüre

"TRENNUNG & SCHEIDUNG"

von "KARIN DAMM FACHANWÄLTIN FÜR FAMILIENRECHT IN HAMBURG"

STAND: MÄRZ 2011

herunter und verschaffen Sie sich einen umfassenden Überblick!

http://www.damm-pp.de/Service/PDF/Trennung-Scheidung.pdf

Wir haben 2 Söhne ,13 und 14 Jahre alt,die dann natürlich bei mir bleiben werden.Ich beziehe seit 1,5 Jahren Erwerbsunfähigkeitsrente monatl.886 Euro!<

Antwort:

Sie müßen sich darüber im Klaren sein, daß Ihre Söhne durch Trennung und Scheidung lebenslange, schwere, psychische Schäden davon tragen können, wenn Sie Ihren Vater verlieren!

Nun wollte ich mal fragen ob hier jemand weiß was mir so alles an Geld noch zustehen würde!.Muß ja eine Wohnung suchen und so weiter.Kann mir da wohl jemand weiterhelfen??? 1. Was steht mir trotz meiner Rente zu??<

Antwort:

Da Sie bereits Erwerbsminderungsrente beziehen, ist seitens der Rentenversicherung nichts mehr zusätzlich zu erwarten, außer der spätere Versorgungsausgleich!

In wieweit in Ihrer speziellen Situation seitens des Grundsicherungsamtes Leistungen in Aussicht sind, das müßen Sie direkt mit Ihrem zuständigen Sozialamt/ Grundsicherungsamt abklären!

Denn:

Es müßen ja auch die Unterhaltsansprüche gegenüber Ihrem Mann geklärt werden!

Oft spielen auch steuerliche Belange eine große Rolle!

Tipp:

Je nachdem, wie Ihre persönlichen Verhältnisse im Detail sind, kann es sehr sinnvoll sein, einen versierten Steuerberater aufzusuchen und sich von diesem ausführlich beraten zu lassen.

Rechtliche Auseinandersetzungen mit Ihrem Mann sollten Sie tunlichst verneiden, weil dies auch Ihre Kinder mit belastet und weil dann seitens der Rechtsanwälte oft sehr viel schmutzige Wäsche gewaschen wird.

Ein guter Steuerberater kann wie ein Moderator das ganze Verfahren in Ruhe und mit Sachlichkeit organisieren, dadurch werden Emotionen vermieden und Ihre Nerven und Finanzen geschont.

Dann ist die eigentliche Scheidung später nur noch ein Klax!

Wie muß ich vorgehenim die Trennung anzufangen---erst zum Amt oder erst Wohnung suchen oder erst zu Anwalt oder oder oder???? Ich weiß absolut nicht wie ich es beginnen soll.Aber ich muß jetzt anfangen! Hoffe mir kann jemand weiterhelfen<

Antwort:

Um das Trennungsjahr formell in Gang zu setzen, würde ein kurzes Schriftstück genügen!

In diesem Schriftstück bestätigen Sie und ihr Mann durch Unterschrift, daß Sie ab dem ............getrennt leben und einen eigenen Haushalt führen.

Ob Ihnen Trennungsunterhalt bzw. Unterhaltszahlungen zustehen, ergibt sich aus Ihrer speziellen Situation:

Wie oben schon angeführt, eine gute Lösung wäre die Beratung durch einen Steuerberater, wenn man den Gang zum Anwalt scheut, denn ein guter Steuerberater bezieht dann gleich auch noch die steuerlichen Belange mit ein!

Des weiteren käme vor Ort ggf. die Famlien- und Eheberatung in Betracht, diese Leute kennen sich mit diesen Dingen ebenfalls aus.

Googeln Sie hierzu für Ihren speziellen Wohnort!

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Ja, was tun? Am besten gar nichts. Soll er doch gehen, dann hast dur deine Ruhe und keinen Streß mit Anwalt, Gericht usw. Als verheiratete Frau hast du wesentlich mehr Vorteile. Handele nicht spontan, sowas braucht Zeit.

erst zum grundsicherungsamt und dann Wohnung suchen, was dir zusteht werden sie dir ausrechnen, als erstes unterhalt vom ex und nichts vom staat oder? Mfg

Auf jeden Fall steht dir Unterhalt für die Kinder zu, dazu 1/2 Kindergeld. Eventuell auch Unterhalt für dich, da du erwerbsunfähig bist. Ich würde mir aber auf jeden Fall einen Anwalt für Familienrecht suchen. Da du nur wenig Einkommen hast, kannst du PKH beantragen.

Viel Glück!

braune69 25.10.2012, 10:18

Warum meinst du nur ein 1/2 Kindergeld??? Habe doch 2 Kinder???

0
Schuhsohle 25.10.2012, 12:20
@braune69

Das ist zwar richtig, aber dem Vater steht das halbe Kindergeld zu, leider (seufz)

0
braune69 25.10.2012, 12:32
@Schuhsohle

Auch wenn die Kinder beide bei mir leben,bekommt er die Hälfte vom Kindergeld? Wofür denn dann?

0

"..die dann natürlich bei mir bleiben werden." Wieso natürlich? Du ziehst aus und lebst von deiner Rente, und dein Mann sucht sich ne andere und zieht mit der seine Söhne auf, wie wäre das denn?

braune69 25.10.2012, 10:38

Ich gehe doch nicht ohne meine Kinder,die bleiben bei mir!

0
Elyseo93 25.10.2012, 10:42
@braune69

Das entscheidet ein Familienrichter nach Rücksprache mit dem Jugendamt, und nicht du!

0
braune69 25.10.2012, 10:48
@Elyseo93

Das brauch doch kein Richter entscheiden,mein Mann und ich sind uns ja einig ,das die Kids bei mir bleiben.

0

Du wirst um den Besuch bei einem Anwalt nicht herumkommen, der/die Anwältin kann Dir auf jeden Fall weiterhelfen.

am besten zum Anwapt wir jönen das garnicht genau sagen

Was möchtest Du wissen?