Bakterien in der Scheide gehen trotz medikamente nicht weg?!

9 Antworten

Du solltest auf jeden Fall nochmal mit deinem Arzt sprechen, bevor du die Kur einfach wiederholst. Laß evtl. einen neuen Abstrich machen, um zu sehen ob und was sich verändert hat. Der FA soll dir auch sagen, ob sich dein Freund mithandeln muß, damit ihr euch nicht gegenseitig ansteckt.

Die krankmachenden Bakterien kommen wieder, weil dein Scheidenmilieu nicht richtig in Ordnung ist. Es gibt sog. "gute" Bakterien, daran fehlts. Mit Milchsäurebakterien (Joghurttampon) kannst du erst mal die Sache im Griff behalten und/oder bessern, bis du wieder einen FA-Termin bekommst. Bis du genau weißt, was los ist, solltest du keinen ungeschützten Verkehr haben. Es kann auch sein, daß du dich bei deinem Freund wieder angsteckt hast, Männer können diese Bakterien in der Harnröhre haben.

Wo du die Bakterien herhast? Vielleicht hat dein Freund sie ja mitgebracht... Wer weiß, was der noch mitbringt, wenn du ungeschützten Geschlechtsverkehr hast? Wollt ihr Kinder? Dann solltest ihr euch auf Krankheiten untersuchen lassen! Es gibt da auch noch Papillomaviren, die sehr gefährlich sind und Gebärmutterhalskrebs auslösen können. Die sieht man auch im Abstrich unter dem Mikroskop nicht! Das muss dann schon ins Labor geschickt werden! Und dann gibt es noch eine andere gefährliche Sache: das sind Chlamydien! Davon kann man sogar unfruchtbar werden!

wenn die Tabletten nur Apothekenpflichtig sind, dann kannst du sie nochmal holen. Wenn sie Tabletten aber Rezeptpflichtig sind, dann brauchst du ein neues Rezept!

Genau. Ich vermute es ist in diesem Fall nur apothekenpflichtig, da sie das Rezept zurück bekam.

0

Falsche Diagnose von der Frauenärztin?

Hallo, ich mache mir seit ca. zwei Wochen schreckliche Sorgen. Ich war bei meiner FÄ und bei mir wurde zum ersten Mal ein Abstrich gemacht. Als sie sich das kurz unterm Mikroskop angeschaut hat, meinte sie nur, "Oh, Sie haben sehr viele Bakterien". Ich sprach sie darauf an, welche Bakterien das sind und wie es sein kann, dass sie in mir sind. Da ich grad vor Kurzem mein erstes Mal mit meinem Freund hatte, bei den ich auch die erste war. Meine FÄ sagte daraufhin nur, dass ich eine Woche warten soll, bis die Laborergebnisse da sind. So ich wartete eine Woche. Ich habe mir schreckliche Sorgen gemacht und habe mir eingeredet, dass es von das und das gekommen sei. Nach einer Woche rief ich dort an und die gute Frau meinte nur, dass alles in Ordnung sei. Als ich sie auf die Bakterien ansprach, meine sie nur "Haha Sie müssen sich keine Sorgen machen. Das ist normal, dass sie dort Bakterien haben". Zur Info: im Labor wurde nur untersucht, ob ich Chlamydien habe. Allerdings wurde nicht nachgeschaut, ob ich z.B. einen Scheidenpilz habe.

So ich kann der FÄ gar nicht mehr vertrauen, da sie bei der Untersuchung mir bestätigt hat, dass ich Bakterien habe. Wie kann es sein, dass es nur auf Chlamydien überprüft wurde? Ich habe bei einer anderen FÄ Termin gemacht, allerdings erst in März :( Ich mache mir schreckliche Sorgen, dass ich doch was haben könnte und das unbehandelt bleibt.

Allerdings muss ich sagen, dass die einzige Beschwerde, die ich hatte ist, dass ich Schmerzen beim GV hatte. Ich hab und hatte kein Jucken, Brennen, komisches Geruch o. ä. in der Scheide gehabt. Jetzt lassen mich diese Gedanken einfach nicht mehr los. Ich habe mir jetzt sogar einige Produkte zugelegt, die meine Scheidenflora unterstützen und ggf. irgendwelche Krankheiten bekämpfen. Aber Sorgen habe ich immer noch. Ich denke immer daran und recherchiere ständig nach den Folgen, wenn man das nicht rechtzeitig behandelt. Ich glaube sogar, dass mein Ausfluss gelb ist, sonst muss es weiß sein, wenn ich keine Bakterien hätte. Bitte was soll ich noch tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?