Bakterien, die Photosynthese bei Pflanzen hemmen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

So allgemein gehalten kann ich mit der Frage wenig anfangen.

Es gibt aber Pflanzenkrankheiten, die von Bakterien verursacht werden und die Blattfläche z.T. zerstören, so dass sie nicht mehr zur Gesamtphotosynthese beitragen. Das ist bei der Bakteriellen Blattfleckenkrankheit  (Pseudomonas) der Rübe der Fall.

http://www.pflanzenkrankheiten.ch/de/krankheiten-an-kulturpflanzen/zuckerrueben/286-pseudomonas-syringae-pv-aptata

Eine andere bakterielle Erkrankung ist der Feuerbrand, der Kernobst befallen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pflanzen wehren sich gegen Pathogene mit der Produktion von reaktiven Sauerstoffspezies (ROS), die schädlich für das Wachstum von Mikroben sind. Wie genau die Bildung von ROS ausgelöst wird, ist aber noch unklar.
Pathogenese bzw Schädlinge können die Fotosynthese nicht direkt hemmen. Sie schädigen die Pflanze so, dass die FOLGE keine Fotosythese ist.
Voraussetzung dafür ist ein geschwächtes Immunsystem  der Pflanze ( durch zB Mineralstoff-, CO2-, oder Lichtmangel)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?