Bakterieller Infekt (Erkältung)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kommt darauf an wie gut dein Immunsystem ist. Wenn du ein Gutes Immunsystem hast, wird der Körper mit den meisten Infektionen Problemlos fertig. Nicht mit Antibiotika behandelte Infekte, haben aber oft eine längere Erkrankungsdauer und sind mit mehr komplikationen verbunden (muss nicht unbedingt sein bei gutem Immunsystem). Bei einem Immunschwachen kann schlimmstenfalls eine Lebensbedrohliche Sepsis entstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja kann er. Wenn du zum Arzt gehst mit einer normalen Erkältung ohne Fieber oder andere stärkere Symptome sondern "nur" klassischen Halsschmerzen, Kopfschmerzen und einer verstopften Nase und vielleicht noch Husten dann wird er dich auch ohne Antibiotikum wieder nach Hause schicken. Stattdessen gibts Bettruhe, die Anordnung viel zu trinken und vielleicht leichte Schmerzmittel zum Beispiel zum Lutschen für den Hals. Es gibt auch in der Natur schon Mittel mit einer antibakteriellen Wirkung. Honig ist so ein Fall, deswegen kann der Tee bei einer Erkältung (nicht nur für de Geschmack) auch gern damit gesüßt werden. Manche ätherischen Öle haben auch eine antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung (http://www.wirkung-aetherische-oele.de/anwendungsgebiete/#therische-le-bei-Erkltungen). Das kann man sich vor allem bei einer verstopften Nase zum Vorteil machen wenn man inhaliert (z.B.: Babix aus der Apotheke). Wenn man so die ätherischen Öle aufnimmt um die Nase zu befreien dann tut man auch gleichzeitig etwas für die schnellere Genesung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar - in den meisten Fällen erledigt das, das Immunsystem. Antibiotika-Behandlungen schwächen allerdings das Immunsystem, wodurch die nächsten Infekte vorprogrammiert sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich kann er das 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?