Bakterielle Infektionen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Erreger sind im Blut nur dann nachweisbar, wenn sie sich dort auch befinden. Das ist bei Infektionen nicht notwendigerweise so. Eine Lungenentzündung spielt sich beispielsweise in de Lunge ab, die Erreger können dann in Auswurf oder Speichel gefunden werden, Niereninfektion kann durch Erreger im Urin gefunden werden, etc. Sind Bakterien/Keine in Blut nachweisbar, spricht man von einer Sepsis, einer generalisierten Entzündung. Für so einen Nachweis werden Blutproben in Nährlösung getan und im Wärmeschrank bebrütetet, ein Ergebnis dauert mehrere Tage, dabei kann so ziemlich jedes Bakterium angezüchtet werden. Viren müssen in aufwändigeren PCR Untersuchungen, also Gen-Tests, bestimmt werden, was teurer ist, aber auch schneller geht. Diese Möglichkeit besteht natürlich auch für Bakterien, wenn Eile geboten ist. Ob es Erreger gibt, die sich jeglicher Bestimmung entziehen, weiß ich nicht mit Sicherheit, aber es wäre durchaus denkbar, wenn auch unwahrscheinlich.

Der gefährlichste Krankenhauskeim (MRSA), das sind multiresistente Bakterien, wird nicht duch einen Bluttest, sonder mit einem Abstrich aus dem Mundraum nachgewiesen.

Danke für die Antwort.

Da hat man ja schon einen leisen Verdacht in welche Richtung man suchen sollte. Aber wie ist das außerhalb eines Krankenhauses ? Da kann es ja jeder beliebige Bakterienstamm sein oder auch keiner und die Symptome gehören eigentlich zur viralen Infektion, die man ja schon hat.

0
@goldensmily

MRSA kannst Du Dir auch außerhalb des Krankenhauses holen, durch Kontakt mit einer infizierten Person. Du bist dann unwissentlich Träger ohne Beschwerden, hast dann nach Jahren eine Op, und schon sind die Staphylokokken in Deiner Wunde. Es gibt noch viele Bakterien, die durch äußeren Kontakt übertragen werden. Z.B. der klassische Tripper(Gonorrhö). auch hier ist der Erreger ein Bakterium (Gonokokken)

0

S. epidermidis S. agalactiae (Kinder) S. pneumoniae S. pyogendes S. aureus .... machen alle gerne Sekundärinfektionen. Die Liste ist ewig fortzusetzen.

Nachweis über Blutkultur/Abstrich und ggf. PCR oder Antikörperbestimmung.

Was möchtest Du wissen?