Bakontür undicht, es zieht!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Xaver geht selbst durch dichteste Türen und Fenster. Da würde ich erst mal gar nichts machen.

Erstmal würde ich mich informieren, ob es denn technische Anforderung ist, dass die Tür bei Sturm wirklich absolut dicht ist. Meiner Ansicht nach muss eine Tür ab einer bestimmten Windstärke nicht mehr zu absolut 100 % dicht sein, wenn der Sturm auf die Tür drückt. Kein technisches Bauteil muss jedem Wetterextrem zu 100 % widerstehen, das wäre technisch gar nicht möglich...

Richtig. Die Tür hat auch leider nur zwei Scharniere auf 2 Meter Höhe und die Mitte steht da vermutlich bischen ab. Und dann bei dem Sturm drückts eben bischen rein. Wenn man die Tür in der Mitte randrückt, ist es übrigens weg (dicht).

Ich werde es erstmal beim Saubermachen und Pflegen des Gummis belassen.

0

Es kann allenfalls die Verpflichtung, für Bagatellschäden zu zahlen, abgewälzt werden, nicht aber die Verpflichtung, defekte Gegenstände instand zu halten oder instand zu setzen, das heißt reparieren zu lassen.

BGH WM 92, 355

Was möchtest Du wissen?