Bajonett für meine Vorderlade Buchse mit Perkusionsschloss?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist eigentlich kein " echtes " Perkussionsgewehr, sondern es hatte wohl ehemals ein Steinschloß ( kann man am Schloß erkennen ).

Für ein ehemaliges militärisches Steinschloßgewehr ist die Waffe allerdings ungewöhnlich kurz, könnte also sein das die Waffe auch noch nachträglich gekürzt wurde ( Schloß aptieren und Waffe kürzen war früher durchaus gängig, um aus ehemals militärischen Waffen welche für den weiteren zivilen Gebrauch zu machen ).

Allerdings müßten mehr militärische Stempel auf der Waffe sein, wenn sie denn tatsächlich mal bei irgendwelchen Streitkräften im Einsatz war.

Ungewöhnlich für militärische Verwendung ist auch das Kaliber ( was du in deiner anderen Frage zu der Waffe erwähnt hattest...) wenn du denn richtig gemessen hast.....: Steinschloßwaffen mit derartig großem Kaliber waren fast immer glatt ( jedenfalls militärische ), die gezogenen Büchsen später hatten kleinere Kaliber.

Ohne das man die ( ursprüngliche...? ) Waffe genau bestimmt, kann man kaum was zur verwendung sagen und auch nicht, ob es ein Bajonett dafür gab oder nicht.

Es muß übrigens nicht zwangsläufig eine extra Bajonetthalterung geben, bei vielen militärischen Waffen wurden die einfach auch den Lauf gesteckt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RifyHD
20.02.2016, 21:55

hi, DANKE. Willst du noch bilder? über skype oder irgendwas wen es dich interesiert oder so.

0
Kommentar von RifyHD
20.02.2016, 22:42

ahh und das mit der kaliber ich habe es fergessen in zoll umzurechen 20mm = 0,787 zoll

0

Servus,

nein hat keine Bajonetthalterung, kann aber auch sein das die verloren gegangen ist.

MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?