Bayrischer Dialekt in der Unterhaltungsindustrie?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

naja...der bayerische Dialekt klingt nunmal für viele jenseits des Weißwurstäquators ein wenig " deppert " - insofern aber auch unterhaltsam und witzig klingt er allemal !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dorfhex
02.04.2016, 21:12

Dankschee! I hab so lacha meyn :D

1

Die anderen Dialkete tauchen dort auch auf. Regionale Unterschiede gestalten Unterhaltung und machen sie bunter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Realitätsnähe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil die meisten, wenn sie an Deutschland denken ein Bild einer bayrischen Idylle vor Augen haben. So mit Bergen, blauem Himmel, Gemsen, blöd vor sich hinjodelnden Lederhosenträgern und Dirndlmaderln.

Zu diesem Klischee gehört nun auch mal der bayrische Dialekt.

Auf Norddeutsche im Fischerhemd und Holzpantinen, die am Deich Seemannslieder mit Schifferklavierbegleitung bringen, würden die meisten Binnenländler doch gar nicht klarkommen.

Die Volks(verdummungs)musik ist nun mal fest in bayrischer Hand.

:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heimatgefühl....

im Norden ist es der nordische Dialekt (Plattdeutsch), im Süden eben der bayerische Dialekt.

Wenn im tiefsten Sachsen ein Theaterstück aufgeführt wird, dann werden sie wohl auch sächsisch sprechen.

Ich weiß nicht, was du genau mit der Frage meinst. Die regionalen Dialekte sind Kulturgüter und werden gepflegt - zum Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß nicht ob das stimmt, aber vllt zur Belustigung.
finde den bayerischen Dialekt unglaublich witzig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?