Bahn fährt den ganzen Tag nicht, wie ist das bei der Arbeit?

9 Antworten

Grundsätzlich ist es Sache des Arbeitnehmers, wie er zur Arbeit kommt. Fahren öffentliche Verkehrsmittel nicht (zum Beispiel wegen Streik oder schlechtem Wetter), ist das Dein Problem! Das heißt also, es kann Dir im Zweifel ordentlich Ärger bringen, wenn der Arbeitgeber dafür kein Verständnis hat.

Ja also Ärger wird es keinen geben, da der Arbeitgeber weis dass ich mit öffentlichen Verkehrsmitteln komme und auf diese angewiesen bin, zumindest bis ich 18 bin :D

0

in solchen fällen musst du natürlich auch beim arbeitgeber anrufen und darüber informieren. findest du keine möglichkeiten (weil auf öffis angewiesen) dann wird dir ein urlaubstag abgezogen oder du kannst die stunden nacharbeiten, es kommt darauf an, wo du arbeitest und ob dies möglich ist.

dein arbeitgeber ist nur verpflichtet, dich für die arbeitszeit, urlaubszeit oder krankenzeit (im gesetztlichen rahmen) zu entlohnen.

Ja das ich ihm das sagen muss weis ich, ich wollte nur wissen ob das dann als urlaubstag gerechnet wird :D

0

Hallo Jessiile!

Ganz einfach:

  1. Der AG darf Dir gegenüber keine arbeitsrechtlichen Maßnahmen (Abmahnung o. dgl.) anwenden, wenn "höhere Gewalt" Dein pünktliches Erscheinen verhindert und Du alle anderen Möglichkeiten, dennoch rechtzeitig zu erscheinen (z. B. Taxi), ausgeschöpft hast.

  2. Für die dem AG entgangene Arbeitleistung jedoch besteht kein Entgeltanspruch Deinerseits, da der Arbeitsweg ausschließlich in die Privatsphäre des AN fällt. Der AG darf Dir diese Stunden also entsprechend verrechnen (Überstundenabzug, Urlaubstag etc.) oder sogar vom Lohn abziehen.

Ist mein Urlaubstag wirklich keinen Arbeitstag wert?

Hallo, ich bin eine Vollzeitangestellte in einem Familienbetrieb. Ich habe eine 37.5 Stundenwoche, wobei ich 8 Std von Mo-Fr arbeite und Samstags 4,5. Pause habe ich 45 min lang. Seit letztem Jahr April haben wir einen neuen Geschäftsführer, der mir gestern für meinen Urlaubstag zusätzlich noch Minusstunden aufschreiben wollte. Als ich ihn fragte warum, erklärte er mir, das mein Urlaubstag nur 7,5 Std wert wäre und somit meine Arbeitszeit von 8,25 Std nicht abdecken würde. Das is zuvor aber noch nie passiert. Vor allem sind dem ganzen Ladenpersonal diese zusätzlichen 0,25 Std neu die er zu unseren normalen 8 Std rechnet... Er meinte auch, das wenn ich eine ganze Woche Urlaub nehme ich keine Minusstunden bekomme. Bedeutet das das ich als Vollzeitangestelle nicht einmal einen Tag Urlaub nehmen kann ohne dafür Minusstunden zu kassieren?

...zur Frage

Ich komme wegen Blähungen mit meinem Leben nicht mehr klar. Wie kann ich die Blähungen los werden?

Ich habe seit Jahren Blähungen und das zerstört mein ganzes Leben. Ich gehe nicht mehr regelmäßig in die Schule, auch wenn ich in die Schule gehe, schaue ich meist nur auf die Uhr. Es fing alles damit an, als ich früher mit Absicht Luft geschluckt hatte. Ich hab nicht damit gerechnet das, das später meine Zukunft zerstört. Ich hab auch manchmal Selbstmordgedanken. Ich sitze den ganzen Tag vorm PC, weil ich mich schäme mit jemanden zu treffen. Ich wollte euch um Rat fragen, was würdet ihr tun wenn ihr in der selben Situation wie ich wärt. PS: Sorry für meine Rechtschreibung

...zur Frage

Halber Urlaubstag für Seminar?

Hey Leute, mein Chef hat mir heute erzählt, dass wenn ich auf Seminar gehe und das den "ganzen" Tag geht, bezahlt er mir einen halben Tag und für den Rest soll ich mir einen halben Urlaubstag nehmen. Ist das erlaubt? Urlaub ist doch zur Erholung da und nicht um im Seminar zu sitzen. Wäre cool, wenn mir einer weiter helfen kann. Am besten mit § etc.

...zur Frage

Minusstunden und Überstundenrechnung in Excel?

Ich habe eine Tabelle, die mir die Arbeitszeit (A) berechnet und man oben die Regelarbeitszeit pro Tag (B) eintragen kann (z.B. 5). In der nächsten Spalte soll nun folgendes geschehen:

Wenn A> B, will ich eine positive Zahl. z.B. Arbeitszeit-Ergebnis 6, Regelarbeitszeit 5, Ergebnis +1 Stunde (Überstunde)

Wenn A<B, will ich eine negative Zahl. z.B. Arbeitszeit-Ergebnis 4, Regelarbeitszeit 5, Ergebnis -1 Stunde (Minusstunde)

Wenn aber A=B oder es keinen Eintrag gibt (wegen Urlaubstag, Krankheitstag, Feiertag) soll hier eine "0" stehen.

Mit untenstehender Formel bekomme ich es hin, dass ich eine positive Zahl oder eine Null habe, aber ich bekomme die Minuszahl nicht hin.

=WENN([@Arbeitszeit]>Regelarbeitzeit;[@Arbeitszeit]-Regelarbeitzeit;0)

Kann mir hier jemand helfen?

...zur Frage

Mein Arbeitsvertrag läuft Ende Dezember aus,muss ich mich jetzt schon Arbeitslos melden oder wann (ist ja keine Kündigung)?

Bekomme ich vom Arbeitgeber einen halben oder ganzen Tag frei, damit ich dort hingehen kann? Oder muss ich einen Urlaubstag dafür nehmen?

...zur Frage

Halsschmerzen am Abend und nach dem aufstehen?

Oft bekomm ich leichte immer stärker Halsschmerzen (beim schlucken) um so später es wird. Am morgen hab ich sie dann oft auch noch. Wenn sie sehr stark sind, ziehen sie sich über den ganzen Tag (passiert selten). Kennt ihr irgendwas dagegen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?