Bahn- mittlere Geschwindigkeit?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die mittlere Geschwindigkeit ist hier nur eine Hilfskonstruktion, die erklären helfen soll, was mit der Momentangeschwindigkeit gemeint ist, wenn man mit Vektoren rechnet.

Man läßt dazu in Gedanken den kleinen Zeitabschnitt Delta t, für den diese mittl. Geschwindigkeit gilt, immer kleiner werden, bis er "gegen Null geht". Das wird mit dem  lim (Limes) ausgedrückt, auf deutsch Grenzwert.

Diese Art, in unendlich kleinen Größen zu denken, sieht verwickelt aus, aber sie ist sehr praktisch. Sie wird einfacher, sobald man in der Mathematik noch einen Schritt weiter geht und Differentialrechnung lernt. Und dann macht sie auch in der Physik vieles einfacher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Schulstoff geht man von dem Betrag nach konstanter Geschwindigkeit aus: v = omega mal r. Ist |v| nicht konstant, muss man für die Momentangeschwindigkeit die Ableitung bilden. (Bei einer Kreisbewegung getrennt für x und y-Komponente)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?