Bagatellunfall zwar an Versicherung gemeldet, privat einvernehmlich geregelt - aber Hochstufung!

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Solange der Schaden bei der Versicherung gemeldet und offen ist, erfolgt eine Schadenrückstufung. Das gilt auch, wenn (noch) keine Zahlung geflossen ist, aber eine Rückstellung, die so genannte Schadenreserve, gebildet wurde. Wird der Schaden nach einer Weile ohne Zahlung geschlossen, wird der Schadenfreiheitsrabatt rückwirkend wieder korrigiert und die zuviel gezahlten Prämien erstattet.

Ich würde in diesem Fall die Versicherung unter Bezug auf die Schadennummer anschreiben und ihr mitteilen, dass der Schaden zwischenzeitlich ohne Inanspruchnahme der Versicherung erledigt wurde und daher geschlossen werden kann. Ideal wäre, wenn der Geschädigte das ebenfalls schriftlich bestätigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?