Bafögmietzuschuss wenn man bei seinem Freund lebt?

3 Antworten

Also, in meinen Fällen wollte das Studentenwerk immer einen Mietvertrag sehen und waren besonders fies in Bremen. Dort sollte der Mietvertrag erst ausgestellt werden (für die Studentenbude mit Vermieter Studentenwerk), wenn entsprechende Einkommen nachgewiesen wurden und da ja noch kein Bescheid (vom Studentenwerk über Leistungen nach dem BAföG) vorlag, eben kein Mietvertrag. Und dann wurde bewilligt nur ohne Zuschlag für Miete, weil ja noch kein Mietvertrag vorlag. Abgebucht haben die aber ab gewünschten Mietbeginn incl. der Mietsicherheit und dann habe ich es eben knallen lassen. Viel Glück.

Das geht eigentlich nur, wenn Du bei Deinem Freund einen Untermietvertrag hast, und Du dann auch bei der Adresse gemeldet bist. Du kannst Dich ja parallel immer noch nach einer Wohnung umsehen, wichtig ist aber, dass Du einen Mietvertrag für das Bafögamt hast.

hey, danke auch für deinen rat. jaa das ist es was mich so stutzig macht. ich habe mehrfach gelesen es ist egal ob vertrag oder bescheinigung. für die zähle nur dass es eben nicht bei den eltern ist.

es stand auch irgendwo dass man sogar kostenlos bei verwandten untergebracht sein kann..eben nur nicht zuhause...aber die frage ist halt ob das stimmt

fast jede wohnung ist teurer als der mietzuschuss..und es sollte doch auch möglich sein sich die kaution irgendwie zusammenzusparen....

0

Solange du dort einen Vertrag hast oder gemeldet bist und Miete zahlst, kannst du einen Mietzuschuss erhalten.

Wenn du da nur zu Besuch bist und keine Miete zahlst, dann gibts eben auch kein Mietzschuss. So ganz kommt das bei nicht raus

ja das ist eben das Ding. ich würde eine "Aufwandsentschädigung" zahlen weil ich nicht einziehen könnte. wäre insofern also kein Mieter. habe aber gelesen dass nur wichtig ist das man nicht bei den Eltern oder in deren Eigentum wohnt.

aber die Aufwändungen muss ich trotzdem decken...

0
@Himbeere2014

Ja es ist wichtig, dass du nicht bei Eltern oder in derem Eigentum wohnst, aber genau das musst du ja nachweisen. Ohne Mietvertrag könnte sich aber jeder woanders melden, daheim wohnen bleiben und Kohle abzuocken für Miete, die gar nicht gezahlt wird.

Wie hoch ist denn diese "Aufwandsentschädigiung"? Und habt ihr mit dem Vermieter mal über ein Untermietvertrag geredet? Da gibt es nette Vermieter und sowas ist keine große Sache und lohnt sich auch für paar Monate.

0
@wayne456753

jaa also ich wohne definitiv nicht zuhause.. diese aufwandsentschädigung wären um die 175..wir wollten eben schauen wieviele" Mehrkosten" ist verursachen würde..

ja mein Freund hat Angst dass das sich daraus für ihn steuerrechtliche Nachteile ergeben könnten

und wir sind und eigentlich beide einig darüber dass ich weder Rechte noch Pflichten (also die typischen) von der Wohnung übernehmen möchte.. falls man Streit oder Ähnliches geschieht...

es geht eben wirklich nur darum dass ich sowieso die zeit mit ihm verbringen möchte

und die meiste Zeit bin ich ohne hin in der Uni

0
@Himbeere2014
jaa also ich wohne definitiv nicht zuhause.

Und dafür brauchst du Beweise und Nachweise. Einfach sagen und das Bafög-amt soll das glauben.. so läuft das nicht.

Also im Endeffekt sollst du dich nur an den Nebenkosten etc beteiligen (was aber schon viel wäre) ich verstehe das mit den Rechten und Pflichten und das ist auch vernünftig. auf der anderen seite solltest du aber auch keine 175€ bezahlen und damit diese Pflicht eingehen, im Gegensatz aber keine Recht haben.

Du brauchst einen Nachweis.

Und ohne Nachweis, dass du nicht daheim wohnst gibt es keinen Mietzuschuss.

Was du tun kannst: dich bei ihm melden udn diese Meldebescheinigung abgeben. Das sollten sie akzeptieren, tun aber viele nicht. dann gibt es noch einen "Mietkostenbescheinigung" vom Bafög-amt, aber auch das muss der Vermieter unterschreiben.

Ich weiß nicht ob dein freund steuerliche Nachteile hat, wenn du einen Untermietvertrag hast (glaube ich aber nicht), aber bei sowas sollte man sich informieren und nicht einfach sagen "nee ich glaub das ist doof für mich, wir lassen das"

0
@wayne456753

ich weiß nicht welche Erfahrungen dahinter stehen..aber damit kann ich leben..wir geben uns ja mühe und ich denke es wird funktionieren. bei einem Untermietvertrag wiederrum wäre ich ja auch an eine feste Miete gebunden und es würde denke ich für ihn als "feste Einnahme" zählen...Einnahmen wirken sich ja immer irgendwie aus..nagut eher Gewinne und nicht die Einnahmen aber das ist ja auch nebensächlich..

also wenn ich mich bei ihm "Melde" muss der Vermieter dann nicht benachrichtigt werden sagst du?

dann wäre das die nächste Lösung :)

0

Kann man eine Rechnung für eien Renovierung beim Finanzamt einreichen bevor einem das Haus gehört?

Wir haben vor das Haus meiner Schwiegereltern auf uns überschreiben zu lassen. Wir wollen die Wohnungen vermieten. Wir haben vor einiges in das Haus zu investieren/modernisieren.Bis das Haus entgültig auf uns überschrieben wir esnocheine Weile dauern. Wir möchten allerdings jetzt schon mit den Renovierungsarbeiten anfangen.Meine Frage ist nun: Kann man die Rechnungen beim Finanzamt einreichen obwohl das Haus erst einige Zeit später in unserem Besitz ist? Beispiel: Die Rechnung ist auf August ausgestell, das Haus ist aber erst im November auf uns überschrieben.

...zur Frage

Wohnung suchen.. Hilft mir das Sozialamt dabei?

Guten Abend euch allen,

mein Freund (wird in 18Tagen 18) ist vor 2Wochen von zuhause ''rausgeflogen'', eher gesagt ist er selbst gegangen aber sein Vater und seine Stiefmutter haben ihm dabei geholfen..

Naja nun ist eher meine Frage wer kann ihm helfen?

Da er von seiner Ausbildung nicht genügend verdient um eine Wohnung zu bezahlen muss er sich nun irgendwo Hilfe holen.... Bafög hat er schon beantragt und Kindergeld bekommt er auch, trotzdem wird das Geld nicht wirklich reichen um Kation, Miete und Provision zu bezahlen und wirklich fündig wird auch nach günstigen Wohnungen in seiner Umgebung auch nicht (kann ja nicht wegziehen wegen Ausbildungsplatz noch 1 1/2 Jahre und hat noch keinen Führerschein). Meine Mutter meinte allerdings, er könnte beim Sozialamt seine Situation schildern und nachfragen ob sie ihm helfen würden, da diese eigentlich immer einem helfen in solchen Situationen und die Stadt immer freistehende Wohnungen zu Verfügung hätten.

Stimmt das? Also kann er dort nachfragen und die würden ihm helfen? Oder könnte jemand vielleicht mir/uns Tipps geben? Vielleicht hat ja hier jemand sowas ähnliches durchmachen müssen und kann mir davon erzählen wies bei euch gelaufen ist?

Lieben Danke schon mal! Schönen Abend noch :)

...zur Frage

Darf man Wohnungen im Gewerbegebiet angrenzend an ein Industriegebiet Vermieten?

Hallo , ein Freund ist vor ca. 4 Mon. umgezogen und hat bemerkt nach einiger Zeit das er in einem Gewerbegebiet wohnt. Angeschaut hat er sich die Wohnung abends und der Vermieter hat ihn auch sofort genommen. Steht auch kein Schild auf der Strasse das man jetzt durch ein Gewerbegebiet fährt Die anderen Mieter ca.12 wobei einer bei der Firma dort arbeitet, wohnen dort in der Hölle. Der Lärm dauert bis ca.18 Uhr und ganz neu hat er jetzt Lärm von 22 Uhr bis morgens um 4 Uhr.Er hat die Fa. die nachts den Lärm macht angeschrieben , die teilten ihm mit ,das er in einem Gewerbegebiet wohnt angrenzend an einem In.Gebiet und sie diesen Lärm machen können im Rahmen der Vorschrieften und das ich dort eigentlich nicht wohnen darf. Kann man diesen Vermieter irgendwie anzeigen und wenn wo? Mein Kumpel ist total genervt ! Ich habe ihm geraten die Miete zu mindern und eine neue Wohnung zu suchen . Und evtl. die Geldgierige alte Dame anzuzeigen beim Ordnungsamt oder wo auch immer. Was sagt ihr dazu?

...zur Frage

Ausziehen aber belastet das meine Familie?

Hi ich bin m/18, schüler und will ausziehen weil ich wirklich nicht mehr mit meiner Mutter klar komme.. Wohne sogar im Moment bei einem Freund weil es letztes mal eskaliert ist. Ich überlege mir mein Bafög auf mich zu beanspruchen aber ich weiss das meine Familie Hartz 4 beansprucht und dabei mein Bafög und das von mein Bruder benutzt um besser klar zu kommen.. Meine Frage ist, wenn ich mich ummelde auf eine andere Wohnung, könnten die beiden rausgeschmissen werden Da sie eine 4-Zimmer Wohnungen haben und nur zu zweit dort leben? Weil das ganze wird ja vom staat finanziert. (Meine Mutter arbeitet trotzdem auf Teilzeit im Einzelhandel)

Paar Tipps zur Wohnungssuche wären auch nicht schlecht, danke!

...zur Frage

Suche dringend Wohnung. Hilft mir eine Bürgschaft meines Vaters?

Hallo

Ich beziehe eine IV und BVG Rente und wohne in der Schweiz. Ausserdem arbeite ich als freischaffende Lektorin, mein monatliches Einkommen ist nie jeden Monat gleich. Die Verwaltungen wollen Wohnungen nur vermieten, die 1/3 des Einkommens ausmachen. Bei mir ist das zu unterschiedlich, das geht von CHF 3600 bis 4500. Natürlich habe ich alles pro Monat aufgelistet.

Mein Vater wollte als Solidarhafter einsteigen, aber dann muss er auch seine Unterlagen einreichen. Also wird die finanzielle Situation meiner Eltern auch noch überprüft. Sie sind beide im AHV Alter und ihnen ist das zu krass. Verstehe ich auch. Geht schliesslich nicht um ein Leasing oder Bankkredit. Die Auskunft meines Vaters ist ohne Eintrag.

Nun habe ich etwas über Bürgschaften gelesen, die Eltern für ihre Kinder machen können. Das wäre dann die zweite Bürgschaft, da einige Vermietungen die Abdeckung der Kaution durch eine Versicherung akzeptieren. Meine Mutter steht kurz vor einer schiwierigen OP und ich möchte meine Eltern nicht noch zusätzlich belasten, sie machen sehr viel für mich und stehen mir bei.

Kennt sich hier jemand aus?

Danke und liebe Grüsse

...zur Frage

Bekomme ich Bafög wenn ich bei meiner Mutter einen Untermietvertrag habe?

Ich wohne zurzeit noch mit meinem freund zusammen,mache eine schulische Ausbildung  und bekomme Bafög. Wir haben uns aber getrennt und ich habe vor auszuziehen. Meine Mutter wohnt zur Miete in einem Haus mit zwei getrennten Wohnungen, jeweils mit Küche und Bad in jeder Wohnung. Ich würde gerne zu ihr ziehen und ihre Vermieterin meinte meine Mutter könnte mit mir einen Untermietvertrag machen. Habe ich dann noch Anspruch auf Bafög?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?