Bafögantrag obwohl Mietbescheinigung noch fehlt?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hi,

schick es schon jetzt ab oder gibs am besten persönlich ab.

Mit "vollständig" ist nicht der Mietvertrag gemeint. Der Teil ist für die Beurteilung deines Anspruchs "dem Grunde nach" nicht wichtig.

Das wird auch ohne bearbeitet und bei Nachreichung erhöht sich der Bedarf einfach um zusätzliche 175€. Das geht beim Mietvertrag ganz unbürokratisch.

Am besten persönlich abgeben. Gerade beim erstantrag fehlt immer etwas (ich habe bisher 6 Anträge abgegeben und bei 4 von 6 hat immer was gefehlt, obwohl ich alles direkte gefragte immer abgegeben habe).

JezzyH 04.09.2014, 00:30

hm....aber die Mietbescheinigung ist doch genauso notwendig, wie z.B. die Steuerbescheide u.ä.....es ist ja auch in den Anmerkungen für Z. 55 von Formblatt 1 angegeben, also ist doch der Antrag bz die Unterlagen ohne das nicht vollständig :-/

0
comedyla 04.09.2014, 00:53
@JezzyH

Nein, die Steuerbescheid sind ja Grundlage für die Berechnung. Wenn ein Mietvertrag nötig wäre, dass der Antrag vollständig ist, würde keiner der daheimwohnenden Bafög bekommen ;)

Dein Antrag wird bereits ohne bearbeitet und ggf. sogar ausgezahlt, nur eben ohne Mietpauschale Reichst du die Mietbescheinigung ein, wird der Betrag einfach erhöht. Der Mietvertrag ist kein Bestandteil. reichst du den Mietvertrag nie ein, bekommst du eben nur nicht die Mietpauschale dazu. am Grundbedarf ändert sich ja aber nichts.

Selbst wenn du angibst, du wohnst woanders und reichst NIE einen Mietvertrag ein, bekommst du Bafög ausgezahlt, nur eben den Satz für daheimwohnende.

Ohne Steuerbescheid wird nichts ausgezahlt. Gar nicht. auch nicht der Bedarfsatz für daheimwohnende!

Glaub mir, ich kenn mich bei dem Thema aus ;)

0

Was möchtest Du wissen?