Bafög zurück zahlen mit Teilerlass und dessen Frist bei nicht gemeldetem Wohnortswechsel?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man kann einen Antrag auf einen leistungsabhängigen Teilerlass und auf einen studiendauerabhängigen TL innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe des Feststellungs- und Rückzahlungsbescheides stellen.
Nach deinen Angaben hast du den Antrag fristgemäß gestellt. Kann aber dauern 😊

Hi,

du musst dem Amt (ist übrigens das Bundesverwaltungsamt und nicht mehr das Bafög-Amt) immer deine aktuelle Adresse mitteilen. Tust du das nicht und sie wollen sich bei dir melden und müssen erstmal deine Adresse herausfinden, musst du diesen Betrag zahlen.

Deswegen muss man IMMER bei jedem Adressenwechsel sofort dem Bundesverwaltungsamt bescheid geben. Das geht sogar online oder per Anruf oder Mail. Und da du das nicht gemacht hast, wirst du die 25€ zahlen müssen.

Den Teilerlass kannst du noch einiges länger beantragen. Das steht aber auch auf dem Rückzahlungsbescheid und hat nichts mit der Adressenermittlung zu tun.

Bußgeldbescheid, Fahrverbot, 4 Monate Frist - wann muss ich abgeben?

Hallo, ich habe einen Bußgeldbescheid erhalten, in dem ich 4 Monate Frist habe, den Führerschein abzugeben für 1 Monat. So wie ich es verstanden habe, beginnt die Frist mit Rechtswirksamkeit des Bußgeldbescheides. Was ich noch nicht verstanden habe ist, wann das ist. Einerseits lese ich, dass diese nach 2 Wochen eintritt, da dann die Widerspruchsfrist abgelaufen wäre, andereseits lese ich auf der Rückseite des Bescheides bezogen auf die Zahlung "überweisen Sie zwei Wochen nach Rechtskraft (DAS SIND VIER WOCHEN NACH ZUSTELLUNG)....". Was ist es denn nun?

Habe den Bescheid am 13.8 erhalten. Demnach muss ich also bis spätestens 13.12. + 2 oder 4 Wochen abgeben, richtig?

Kann man eigentlich auch ohne Anwalt selbst ein Verlängern der Frist durchbekommen?

...zur Frage

Kann man einen BAföG-Weiterförderungsantrag "neu" stellen?

Das Problem bei mir ist, dass Datum der Antragstellung und der Stichtag meiner Vermögens-/Verbindlichkeiten-Übersichten mehr als 14 Tage abweichen. Dass diese Frist gilt, war mir bislang unbekannt. Zustande kam diese lange Zeitspanne durch eine postalische Bestätigung mit längerer Bearbeitungszeit meiner Bausparkasse. Ich hätte jetzt mehr Probleme, die ganzen Bescheinigungen der Banken und weiteren Institute auf den neuen Stichtag einzuholen, als wenn ich gleich den gesamten Antrag mit allen Anlagen und Bescheinigungen unter Einhaltung der Fristen neu stelle.

Meine Frage lautet also konkret: Ist es möglich, einen Weiterförderungsantrag für dieselbe Periode "neu" zu stellen?

...zur Frage

Muss ich trotz bestätigtem fehlerhaften Bescheid vom Amt, Widerspruch gegen Bescheid einlegen?

Obwohl ich schon einen entgültigen Bafög-Bescheid erhalten habe, bekam ich kürzlich einen versehentlich falsch ausgestellten Bafög-Bescheid, nachdem ich ab sofort 200,-€ weniger bekommen soll und 700,-€ nachzahlen muss.

Am Ende diesen Bescheides hing ein extra Blatt, auf dem die Bearbeiterin darauf hinwies, dass ich die 770,-€ nicht nachzahlen muss und ein weiterer Bescheid mit den richtigen Beträgen bis Ende April bei mir eintreffen wird.

Zwar stellte sich im Telefonat mit der Bearbeiterin ein Versehen seitens der Bearbeiterin heraus. Ich weiß aber trotzdem nicht, ob ich diesem falschen Bescheid widersprechen soll. Denn während ich auf den neuen Bescheid warte, läuft mir die Widerspruchsfrist für den falschen Bescheid ab.

Ist es besser dem falschen Bescheid zu widersprechen?

...zur Frage

Wie bekomme ich den Poststempel für einen versendeten Brief?

Hallo! Ich fang mal ganz von vorn an. Ich studiere und möchte BAFöG beantragen. Dafür brauche ich jedoch die Einkommenserklärung und den Steuerbescheid meiner Mutter, mit der ich jedoch zerstritten bin und eigentlich keinen Kontakt habe. Ich habe sie bereits kontaktert, aber sie weigert sich mir die Unterlagen zu schicken und antwortet auch nicht mehr. Beim Studentenwerk sagt man mir, dass ich diesen Versuch der Kontaktaufnahme vorweisen muss. Nach víerzehn Tagen ohne Antwort, kümmern die sich dann darum, dass meine Mutter ihrer Pflicht nachkommt. Ich soll dazu, ein schriftliches Schreiben an sie aufsetzen, indem ich aufliste, welche Unterlagen fehlen und so weiter. Dieses soll ich per Post abschicken. Davon brauche ich dann den Beleg bzw den Poststempel, denn dieses Datum ist der Beginn für die 14-Tage-Frist. Ich muss diesen Beleg gemeinsam mit einer Kopie meines Schreibens beim Studentenwerk vorlegen. Wie kann ich an diesen Beleg gelangen, wenn der Brief ganz gewöhnlich verschickt wird? Danke im Voraus :)

...zur Frage

Im Arbeitsvertrag steht, dass man in Probezeit vor zwei Wochen die Stelle kündigen muss?

Welche Nachteile soll mann erwarten, falls man diese Kündigungsfrist nicht einhalten?

...zur Frage

BaFöG Leistungsnachweis nicht erhalten wegen zu spätem Klausurtermin?

Hallo,

ich habe ein Problem wegen meines BaFöG-Leistungsnachweis. Das Amt möchte nur Leistungen bis zum 30.09.2016 akzeptieren. Auf Grund von Unwetterschäden im Hörsaal, kann jedoch eine Klausur (im Zweittermin) erst am 06.10.2016 geschrieben werden. Die Klausur gehört noch ausdrücklich ins 4. Semester, ist aber laut dem BaFöG-Amt wegen dem Datum nicht mehr berücksichtigungsfähig. Ich finde das nicht fair, dass eine Leistung des 4. Semesters wegen 6 Tagen nicht mehr angerechnet wird. Für die Klausurtermine und die Unwetterschäden im Hörsaal kann ich nichts. Das BaFöG-Amt will jedoch die Frist nicht verlängern. Die Erstklausur konnte ich nicht mitschreiben, da ich davor noch eine andere Klausur hatte. Diese habe ich dafür auch bestanden.

Meine Frage wäre: Wisst ihr was man nun noch tun kann? Kann man sich gegen diese Frist wehren? Das BaFöG-Amt weigert sich hartnäckig die Prüfung anzuerkennen, wenn ich sie bestehe.

Für jede Antwort bin ich dankbar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?