[BAföG] Was muss ich für vorraussichtliche Einnahmen in den kommenden 5 Jahren angeben?

3 Antworten

Du musst nicht für die nächsten 5 Jahre in diesem einen Antrag alles packen, dafür macht man jedes Jahr einen Folgeantrag. 

Es steht bestimmt in dem Hauptantrag auch was von "vorausssichtlichen" Einnahmen. Schreib erstmal deine Vermutung rein oder sprich noch mal mit dem Chef von deinem Ferienjob, vlt kann er dir ja ne grobe Zahl nennen, was da von deinen Zuschlägen rauskommt. 

Und was meinst du mit den Steuern, die du im März 2017 erst raus bekommst?

Als Ferienjobber, wenn man Schüler oder Student ist, muss man ja gewisse nicht Zahlen (Lohntsteuer z.B.) und die bekomm ich dann 2017 zurück, wenn ich ne Steuererklärung schreib.

0

du gibst das einfach so an, wie du das jetzt weisst. deine Waisenrente, Kindergeld und eben den Ferienjob, so, wie du es derzeit weisst (schreibe & ggf noch Zuschläge). Und für die Zukunft, dass du gedenkst, wieder einen Ferienjob in der Art zu machen, falls du was findest und die Zeit hast. 

Und schreibe bitte WAISENRENTE und nicht WEISENRENTE, das würde bedeuten, dass du die Rente kriegst, weil du super Intelegent wärst, da könnte man vermuten, dass du gar nicht mehr studieren musst, wenn du schon so schlau bist, dass du dafür Geld kriegst. (Ironie Ende).

... was nicht geht, kann auch nicht eingetragen werden und muß somit auch nicht.

Prüfe ggf. für das Studium ein Stipendium. Die Leistungen dort sind doch üppiger und komplett geschenkt.

Viel Glück.

Bin Selbstständig und Werkstudent. DIe Werkstudententätigkeit in der Steuererklärung angeben?

Hallo,

bin Student und nebengewerblich selbständig. Bisher habe ich alles in der Steurerklärung angeben mit Ausnahme von Bafög. Jetzt bin ich aber Werkstudent und wollte fragen, ob und wie ich diese EInnahmen angeben muss. Darauf habe ich ja schon Steuern gezahlt, wenn auch wenig? Wenn ich den Betrag dann unter "Einkünfte aus nicht selbständiger Tätigkeit" zusammenfasse, reicht das, oder nicht? Rein Theoretisch können die das ja eh nachschauen, der Werkstudenten-Job ist ja angemeldet.

MfG

...zur Frage

Bafög-Antrag und Gehalt eines Minijobs angeben

Hey (: ich fülle grad meinen Bafög-Antrag aus und da steht folgendes:

Voraussichtliche Brutto-Einnahmen aus bestehenden oder ruhenden Arbeitsverhältnissen, Ferien-, Gelegenheitsarbeiten, Mini-Jobs

Ich haben zum 31.10. diesen Jahres meinen Minijob gekündigt, bekomme jetzt aber noch mein letztes Gehalt in der nächsten Woche überwiesen, muss ich das auch angeben ?

Danke im Voraus :)

...zur Frage

Youtube Einnahmen Unterschiedlich , Anspruch auf Wohngeld?

Hallo,

Also Ich bin Student,hab kein Anspruch auf Bafög ,,lebe bei Eltern. Ich verdiene mein Geld durch Youtube und ist Unterschiedlich Juni : 153€ August:300€ September:1200€ Oktober: 500.. offen Also was ichs agen will meine einnahmen sind unterschiedlich mal 100 mal 100 etc..

Habe ich dan trotzdem Anspruch auf Wohngeld?

...zur Frage

BAföG - Frage zu Einkommenssteuer, etc.

Ich fange im Oktober mein Studium an und muss sobald meine Immatrikulationsbescheinigung da ist, einen BAföG-Antrag stellen. Daher habe ich bezüglich einiger Punkte ein paar Fragen und hoffe, dass mir jemand etwas Klarheit verschaffen kann. Danke schonmal im Vorraus!

Formblatt 3, Seite 2 ab Zeile 63 Da soll der Jahresbruttobetrag der Einnahmen und die hierauf gezahlten/abgeführten Steuern angegeben werden. 1.)"Wenn keine Veranlagung zur Einkommenssteuer durchgeführt worden ist und auch nicht mehr durchgeführt wird" Also ich habe jetzt den Einkommenssteuerbescheid eines Elternteils und darauf sind folgende Angaben:

  • keine Einkommenssteuer
  • ab Arbeitnehmer Sparzulage
  • Einkünfte aus nicht selbstständiger Arbeit (Bruttoarbeitslohn und Arbeitnehmer-Pauschbetrag)
  • Gesamtbetrag der Einkünfte
  • ab gezahlte Kirchensteuer, Sonderausgaben-Pauschbetrag und Versicherungsbeiträge
  • Einkommen/zu versteuerndes Einkommen

Gebe ich da jetzt nur den Bruttoarbeitslohn an oder oder die Gesamteinkünfte, also abzüglich des Arbeitnehmer-Pauschbetrags?

2.) "Wenn Einnahmen im Einkommenssteuerbescheid nicht enthalten sind (z.B. Einkünfte aus Kapitalvermögen, wegen Geringfügigkeit vom Arbeitgeber pauschal versteuerte Einnahmen)" Welche EInnahmen gehören da noch dazu?

Wie sieht das mit selbstständigem Nebenerwerb aus? (Nebenerwerb Fußpflege, keine festen Einnahmen, mtl. nicht mehr als etwa 300€) Gehört das vielleicht zu Formblatt 3, Seite 3, Zeile 87 zu "Weitere Einnahmen"? Da es sich ja nicht um feste Einnahmen handelt, kann ich da auch keine genauen Angaben machen. Gebe ich dann nur die geschätzen Einnahmen an?

...zur Frage

IG-Metall für Ferienjob beitreten?

Hallo,

ich habe vor im Sommer für 5 Wochen einen Ferienjob bei Daimler zu machen (Fließband). Es gibt ja dann die Möglichkeit der IG-Metall beizutreten.

Aber lohnt sich das überhaupt? Bekommt man da dann wirklich arg viel mehr?

Liebe Grüße und vielen Dank.

...zur Frage

Muss man beim Stundungsantrag für die Rückforderung von Bafög seinen Studenten-KfW-Kredit angeben?

Hi.

Also ich werde demnächst wahrscheinlich eine Rückforderung vom Bafög-Amt erhalten. Mein Berater hat mir schonmal einen Stundungsantrag mitgegeben, da ich das Geld jetzt nicht aufbringen kann.

Meine Frage: Ich erhalte von der KfW-Bank einen Studentenkredit. Muss ich diesen bei dem Stundungsantrag unter Einnahmen angeben? Oder läuft das unter der Rubrik Schulden? Da es ja ein Darlehen ist. Aber andererseits ist es ja auch eine monatliche Einnahme.

Danke schonmal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?