Bafög vater weigert sich unterlagen einzureichen

3 Antworten

Du hast einen Sohn.

Sollte dieser jünger als drei Jahre sein, so ist der Kindsvater nicht nur für den Sohn, sondern auch für Dich selbst vorrangig unterhaltspflichtig - und nicht Dein eigener Vater.

Deine eigenen Eltern wären ggf. nur noch für Dich unterhaltspflichtig, wenn der Vater Deines Kindes nachweislich nicht leistungsfähig ist.

Wenn Dein Vater nun nur noch 1600 Euro Brutto verdient, so ist er Dir gegenüber ohnehin nicht mehr leistungsfähig, denn dann liegt sein Nettoeinkommen unterhalb seines "Selbstbehaltes" (der beträgt 1300 Euro).

Solltest Du einen Titel gegen den Vater haben, so könntest Du diesen vollstrecken lassen - es sei denn, der Vater hat diesen (durch Hilfe seines Anwalts) bereits "abändern" lassen.


Du hättest - wenn der Kindsvater Dir nachweislich keinen Unterhalt leisten kann -  also Anspruch auf BAföG.

Wende Dich an das Sozialamt und bitte um vorübergehende Hilfe.

Das verstehe ich nicht. Dein Kind hat doch keinen Anspruch auf Leistungen nach dem BAföG. Was bitte läuft denn da unrund? Wohngeld und Sozialleistungen sollten sofort geprüft werden, binde bitte ein die Damen und herren vom Diakonischen Werk, Awo bzw. Caritas, die ja genau für solche Fälle Sprechstunden anbieten, die auch noch kostenfrei sind.

Zudem bekommt der Anspruchsteller ja genau die Vorausleistungen in voller Höhe, wenn Unterlagen der Eltern nicht zur Verfügung gestellt werden. Da kann also etwas nicht stimmen. Es sei denn, das Studentenwerk ist nicht zuständig..

Hast du dich mal von einem Anwalt beraten lassen? Dein Vater ist wahrscheinlich darüber hinaus unterhaltspflichtig. Könnte teuer für ihn werden. Wende dich an einen Anwalt!

Ja aber er hat sich ja auch armgerechnet und ein guter anwalt der kostet auch habe auch ein gültigen unterhaltstitel  gegenüber meinem vater und ich brauch ja eine schnelle lösung

0
@offenbar

Wenn du einen gültigen Unterhaltstitel hast, dann lass den vollstrecken! Schick ihm den Gerichtsvollzieher vorbei, dann kann er nichts armrechnen, er muss dann die EV abgeben wenn er nicht zahlt und das wird er nicht wollen!

1
@iuhfdghfjgkfgh

Aber muss ich den nicht bezahlen den gerichtsvollzieher ? Aber das ist die perfekte  idee danke dir 10000 mal garnicht dran gedacht

0
@offenbar

Doch, ist aber nicht teuer. Vorher brauchst du aber einen Vollstreckungsbescheid vom Amtsgericht. Hol dir einen Beratungsgutschein für einen Anwalt!

0
@iuhfdghfjgkfgh

Danke fpr deine hilfe ersteinmal kannst du mkr vielleicht noch sagen ob ich das mit meiner advo card machen kann 

0

Muss BAföG auf den Unterhalt in voller Höhe angerechnet werden?

hi,

ich bin schüler,18 jahre alt aber habe kein eigenes einkommen,mach grad mein abitur und wohne noch zu hause. der anwalt von meinem vater schrieb "Ihre Auftraggeberin hat BAföG beantragt und BAföG ist auf den Unterhalt in voller Höhe anzurechnen".

stimmt das wirklich? für mich hört sich das so an als würde bafög vom unterhalt abgezogen werden, ich also trotzdem den selben betrag bekomme und somit eig gar kein bafög hätte beantragen müssen...kann mir jemand helfen?

...zur Frage

Bafög wenn mutter selbstständig?

Hallo,

ich frage mich ob ich „befugt” bin bafög zu bekommen. meine mutter ist selbstständig. mein vater zahlt seit meinem 18 geburtstag keinen unterhalt mehr. Dabei schuldet er uns noch ca 5000€ rückstand. habe bereits einen anwalt eingeschaltet, aber naja das dauert alles weil er auf kein schreiben reagiert (er meldet sich nicht mal bei seinem eigenen anwalt woraufhin sein mandant abgelegt wurde). das heißt mit seiner unterstützung kann ich nicht rechnen und meine mutter verdient zwar nicht nicht schlecht aber ist nicht bereit mich großartig finanziell zu unterstützen. ihr grund: wenn ich ausziehe und nicht mehr den haushalt für sie schmeißen kann braucht sie das geld um eine reinigungskraft einzustellen...

vielen dank im voraus!

...zur Frage

BAFÖGggggg Probleme?

Guten Abend zusammen ,

brauche eure Hilfe weiß nicht wie ich vorgehen soll ich bekomme seit August diesen Jahres Bafög laut dem Bafög Bescheid 470€ allerdings krieg ich nur 296 vom Bafög amt selbst ausgezahlt da mir gesagt worden ist ich solle den restlichen Bafög Freibetrag versuchen von meinem Vater zu bekommen. Bin dann direkt zum Anwalt da ich weiß das mein Vater nicht freiwillig zahlen wird (gab schon vorher immer Unterhaltsprobleme) dieser hatte mir allerdings davon abgeraten meinen Vater auf Unterhalt zu verklagen aus meiner Sicht nicht ganz so klaren Gründen hatte mir seine Meinung zur der Situation auch schriftlich zu geschickt in 2 Seiten dann habe ich den Wisch vom Anwalt plus einen Vorrausleistungsantrag auf Bafög zu meinem zuständigen Bafög Beamten geschickt da mir nun ja seit 3 Monaten schon diese 170 euro fehlen habe heute nun endlich Antwort erhalten und mein Antrag wurde abgelehnt mit der Begründung das ich ja Kindergeld bekomme in höhe von 188 € bekomme und das den Freibetrag von Bafög ja sogar noch höher käme. Weiß jetzt nicht was ich tun soll wieder zum Anwalt und den Bafög Bescheid anklagen? Kurz zu mir wohne alleine Schüler muss ganz normal meine 300€ alleine miete schon zahlen und hab natürlich alle Abzüge wie Strom etc. und benötige natürlich auch Lebensmittel. Kriege Aktuell 296 vom Bafög 188 Kindergeld und 140 vom Jobcenter Aufstockung und ich habe jetzt weniger Geld als wie mit Hartz4 das kanns doch nich sein oder sollte ich sonst im Notfall zum Jobcenter ob die miene Aufstockung erhöhen?

Bitte helft mir :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?