Bafög und Wohnung?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

zu Bafög: Deine Eltern müssen Formblatt 3 ausfüllen. Bafög wird dann bewilligt oder nicht. Steht auf dem Bescheid Betrag X drauf, den deine Eltern zahlen müssen und sie tun es nicht, kannst du "Vorausleistungen" (Formblatt 8) beantragen. Bis das durch ist, wird es aber einige Zeit dauern.

Kurzfristige bessere Lösung zur Überbrückung: Kindergeld (184€) + Nebenjob. Eine eigene Wohnung brauchst du nicht, es reicht ein WG-Zimmer.

Die wollen mir kein Unterhalt zahlen. Muss unbedingt ein elternteil eingetragen werden? Ich hab ja null Kontakt zu denen.😕😕

0
@mihri123

Bei Unterhalt geht es nicht um wollen, sondern um müssen. Und ja, beide Elternteile müssen Formblatt 3 ausfüllen.

Unterhalt hat auch nichts mit dem Kontakt zu tun.

0

Den BAföG-Antrag stellen. Notfalls musst du den Unterhalt deiner Eltern einklagen.

Ansonsten bleibt dir nur, keine unbezahlte Ausbildung antreten oder mindestens zwei Nebenjobs suchen.

Achso, du hattest ja auch noch "Wohngeld" als Stichwort geschrieben. Das bekommst du nicht. Auf Haushalte, zu denen ausschließlich Personen gehören, die dem Grunde nach Anspruch auf BAföG oder BAB haben, ist das Wohngeldgesetz nämlich nicht anzuwenden (§ 20 Abs. 2 WoGG).

Wenn du noch nicht 25 bist müssen deine Eltern deine erst Ausbildung bezahlen. Und wieso bekommst du kein Geld wenn du eine Ausbildung machst ?

weil es auch rein schulische ausbildungen gibt, wo man kein Lehrgeld bekommt, im ehesten Fall sogar Schulgeld zahlen muss. Hab auch so eine gemacht.

1

Was möchtest Du wissen?